Bleiben Sie informiert...

Alle unsere Veröffentlichungen

In unserem its-people Blog finden Sie immer wieder spannende Artikel aus den Bereichen Security, Datenbanken & Cloud, Anwendungsentwicklung, Goodtoknow, Hinweise zu Veranstaltungen, Tipps, Tricks  …

Alle Artikel

Eine Veränderung bewirkt stets weitere Veränderungen

(Niccolo Machiavelli, 1513)
Es scheint, als habe sich seit dem 16. Jahrhundert gar nicht so viel geändert. Alle reden von der VUCA-Umgebung mit neuen Geschäftsmodellen und dem Einsatz von neuen Technologien, unerwarteten neuen Playern, eben: Disruption. Natürlich gibt es jede Menge Beispiele…

Weiterlesen »

Visualisierung und Management komplexer, agiler Organisationen

Ein Blick in das SAFe Framework
Vor dem Hintergrund der massiven Digitalisierung von Unternehmen, die in den letzten Jahren stattgefunden hat, haben Lean und Agile Methoden bei weitem gezeigt, dass sie den Übergang zu effektiveren, qualitäts- und kundenorientierten Produkt-Lieferstrategien unterstu?tzen können.

Weiterlesen »
©apinan/AdobeStock

SAFe®, mal anders

SAFe® Artefakte im Einsatz zur Geschäftsplanung

„SAFe®, das ist ein Framework für große Unternehmen.“ „SAFe® macht nur Sinn, wenn man mit mehreren hundert, gar tausend Mitarbeitern unterwegs ist.“

Weiterlesen »

Hätten Sie’s gewusst?

… dass rund 30% der Unternehmen in Deutschland keinerlei IT-Sicherheitsschulungen mit ihren Mitarbeitern durchführen?
… dass es einen offiziellen Europäische Datenschutztag gibt?!
[nbsp]
[nbsp]

Weiterlesen »

Die UKOUG in Liverpool steht vor der Tür

Wir dürfen stolz ankündigen, dass Sabine Heimsath auch auf dem internationalen Parkett mit einem Vortrag vertreten ist. Drei Tage (3.–5.12.2018) lang wird bei der United Kingdom Oracle User Group Technology Conference [&] Exhibition in Liverpool über spannende und aktuelle Themen wie Big Data, APEX oder…..

Weiterlesen »
© .shock/iStock

Wann hatten Sie Ihre letzte Datenpanne?

Kann man Informationssicherheit proaktiv betreiben? Ja, man kann! Ein gutes Schwachstellenmanagement erkennt Risiken, bevor sie eintreten (z.B. die Ransomware WannaCry oder Petya). Dieser Beitrag stellt dar, wie sich Schwachstellenmanagement in ein Managementsystem für Informationssicherheit…..

Weiterlesen »

IT-Tage 2018

Die große IT-Konferenz zu Innovationen und Trends in der Softwareentwicklung
Wir freuen uns sehr, dieses Jahr mit its-people erstmalig als Aussteller und Gold-Partner bei den IT-Tagen 2018 im Kap Europa dabei zu sein. Die Fachmesse in zentraler Lage und unmittelbarer Nähe zum Frankfurter Messegelände verspricht…

Weiterlesen »

Security Awareness – brauchen wir das?

Spätestens seit Einführung der neuen DSGVO ist wirklich in jedem Unternehmen das Thema Data-Security und Security im Allgemeinen in aller Munde. Doch leider unterschätzen auch heute noch viele Unternehmen die Wichtigkeit und Dringlichkeit von Informationssicherheit im Arbeitsalltag. Insbesondere der Faktor Mensch…

Weiterlesen »

DOAG 2018 – Konferenz und Ausstellung in Nürnberg

Vom 20. bis 23. November 2018 erwartet Sie in Nürnberg zur DOAG Konferenz und Ausstellung (Deutsche Oracle Anwender Gruppe), ein dreitägiges Vortragsprogramm mit internationalen Top-Rednern. Wir sind, wie in den vergangenen Jahren auch, mit unseren its-people Speakern bei diesem Event mit spannenden Fachvorträgen…

Weiterlesen »

NightRun 2018 –

its-people Team bereits zum 6. Mal in Folge dabei!
In der letzten Ausgabe des its-people Magazins haben wir unsere Teilnahme am Frankfurter NightRun mit den folgenden Worten angekündigt: „Wir hoffen auf gutes Wetter und einen tollen Abend bei dieser großen Laufveranstaltung“.

Weiterlesen »

POUG2018 – A Pint with the Oracle User Group

Unsere Portfolio Managerin Sabine Heimsath war Anfang September als Speaker auf der POUG2018 (Polish Oracle User Group). Die Präsentationsfolien zum Vortrag „Oracle SQL Developer – The basics you need to know to become a faster and happier SQLDev user“ – inkl. ein paar zusätzlicher Tipps und Tricks – finden Sie hier zum Herunterladen.

Weiterlesen »

ODC Appreciation Day 2018: ORDS AutoREST Performance Improvements from ORDS 3.0.9 to ORDS 18.3.0

Besides using Oracle REST Data Services (ORDS) as the Apex-Listener, I’m using the AutoREST-Feature of ORDS very heavily.
Oracle is actively developing ORDS: There is a new release about every quarter of the year.Let aside the new features, the overall performance of the product is being improved continuously.
#ThanksODC was the chance for me to invest some time and measure the real gains.
I was first surprised and then impressed by the results…

Weiterlesen »

ODC Appreciation Day 2018

Around the globe people who have benefitted from Oracle Developer Community (aka Oracle Tech Net) are saying „Thank you“ for everything they’ve learned through the community by writing a blog entry about an Oracle topic.Here’s my #ThanksODC …

Weiterlesen »
©victor-freitas/Unsplash

Das Oracle Dev Gym

Trainieren Sie wann und wo Sie wollen – ganz ohne Gebühren und Mindestlaufzeit!
Wie halten Sie eigentlich Ihr Oracle-Wissen frisch, aktuell und verfügbar? Gehen Sie doch einfach ins Fitnessstudio, ins Oracle Dev Gym! Von überall und zu jeder Tageszeit können Sie üben und am sportlichen Wettbewerb teilnehmen. Durch das ständige Training werden Sie besser und bleiben flexibel.

Weiterlesen »

Was Sie immer schon über Engagement Management wissen wollten

Es ist erstaunlich, wie viele verschiedene Definitionen zum Thema Engagement Management in der Literatur (und im Netz) zu finden sind. Die meisten Beschreibungen beziehen sich aber nur auf die Aufgabenbeschreibung aus Sicht eines Dienstleisters in Richtung seiner Kunden. Welchen Nutzen Engagement Management aber für den Kunden haben kann, darüber lesen Sie hier.

Weiterlesen »

Oracle Autonomous Data Warehouse Cloud

Interessant für den Mittelstand?
Was assoziieren Sie mit Data Warehouse Datenbanken? Erstens: zu teuer; zweitens: brauchen wir das wirklich bzw. brauchen wir das überhaupt? Es hat doch bisher auch alles so funktioniert wie es soll.
Das ist das, was die meisten sagen. Oracle Autonomous Data Warehouse Cloud macht die Vorteile von DWH-Datenbanken jedoch nun auch für den Mittelstand erschwinglich und ist deshalb definitiv eine Überlegung wert.

Weiterlesen »

Online-Marketing

DSGVO konform umsetzen
Digitalisierung und insbesondere Online-Marketing sind für viele kleine und mittelständische Unternehmen oft noch ein zartes Pflänzchen und die meisten haben das daraus resultierende Potenzial noch nicht voll ausgeschöpft. Online-Marketing bietet auch nach der Einführung der DSGVO (Datenschutz Grundverordnung, wirksam seit dem 25.05.2018) viele Chancen und Möglichkeiten für kleine und mittelständische Unternehmen.

Weiterlesen »

IT-Security und das Internet der Dinge (IoT)

Cyber-Angriffe: (Beinahe) ein Alltagsphänomen?
Die Welt um uns herum wird immer digitaler. Das Internet der Dinge (IoT) dringt zunehmend in unseren Alltag vor. Immer mehr Prozesse werden überführt und digital abgebildet bzw. nachgebildet, was auch beispielsweise an den allgegenwärtigen Smartphones zu sehen ist. Jedes digitale (smarte) Gerät sammelt Informationen, welche wiederum häufig auf Servern im Internet gespeichert werden. Damit entstehen immer mehr Daten, bzw. Datentöpfe.

Weiterlesen »

Digitalisierung mit SAFe

Den Change meistern mit SAFe
Agile Entwicklung hat sich über die letzten Jahre in Entwicklungs-Teams etabliert. Zunehmend halten diese Methoden auch in großen Unternehmen Einzug. Während in stabilen und selbst organisierten Teams mit schnellen Release-Zyklen Agilität mit Methoden wie Scrum und Kanban effektiv umsetzbar ist, stößt man in Großprojekten oder Programmen mit mehr als 100 Mitgliedern schnell an die Grenzen dieser Methoden. Wenn die Produkte, die entwickelt werden, größer als ein agiles Team sind, wird die Steuerung und Koordination zu einer schier unlösbaren Herausforderung.

Weiterlesen »

Agile General Management

Herausforderungen und Chancen für das Management im Zuge der Digitalisierung
„In a competitive setting, it’s not technology itself that makes the difference, since the same technology is available to all firms. The key is how adroitly the firm uses the technology. The driver of sustained digital success is Agile.“ (Steve Denning, Explaining Agile, Forbes (8.9.2016))
Digitalisierung, d.h. die schnelle, exponentielle Veränderung im Bereich der Technologie stellt nur einen der Einflussfaktoren für den sich verändernden Markt dar. Der beschränkende Faktor ist die menschliche und organisatorische Anpassung, die im Vergleich zur Technologie wesentlich langsamer voranschreitet. Daraus ergeben sich Spannungsfelder für Unternehmen und ein wachsender Handlungs- und Veränderungsdruck auf das Management.

Weiterlesen »

Interview zur Digitalen Revolution

Cornelia Jander, Business Development Managerin, enterpriser GmbH, befragte den Top-Manager und Strategen des enterpriser Verbundes Jürgen Samuel.
In nur 5 Tagen schaffe ich es über Facebook, Twitter und Co. ca. 5 Millionen Nutzer zu erreichen. Wir haben 75 Jahre gebraucht damit 5 Millionen Anwender das Telefon nutzen. Welch‘ ein gigantischer Wandel!

Weiterlesen »

Alteryx Meet’n Work in Frankfurt

Vor einiger Zeit fand in Frankfurt ein Meet’n Work von Alteryx statt. Bei dem Hands-On Workshop wurde der Alteryx Designer vorgestellt. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, mit der 14-Tage-Trial Version einen Workflow abzubilden, der zwei unterschiedliche MS Excel Quellen transformiert und verknüpft. Der Alteryx Designer….

Weiterlesen »

No One Knows Your Data Better than You (Even in Oracle 18c)

Oracle’s cost based optimizer is an amazingly sophisticated piece of software, but still it manages to confuse us by how it handles some queries. The reason is that usually we still know more about our data than the optimizer does.
18c to the rescue! Now you can provide all your knowledge about your data to the database, here’s how…

Weiterlesen »

Wie sicher sind eigentlich unsere Passwörter? Teil 1

In der modernen Geschäftswelt führt kein Weg an Zugangskontrollen vorbei. Von herkömmlichen Schlüsseln über Chipkarten und PIN-Tastaturen bis hin zu Iris-Scans sind die unterschiedlichsten Techniken im Einsatz. Auch in der IT-Welt, d.h. wenn es um den Zugang zu Rechnern und rechnergestützten Systemen geht, ist eine effektive Zugangskontrolle unerlässlich. Sind doch die dahinter liegenden Daten oft sensibel, vertraulich und für das Unternehmensgeschäft von großer Bedeutung.
Doch wie sicher sind diese, von uns vergebenen Passwörter denn eigentlich? Lesen Sie hier den 1. Teil dieser spannenden Ausführungen.

Weiterlesen »

Oracle*Net Verbindungen via SSH Tunnel auf Linux Systemen

Einfach gemacht: Oracle*Net Verbindungen via SSH Tunnel auf Linux Systemen
Warum sollten wir SSH-Tunnel für Oracle*Net Verbindungen verwenden?
Den technischen Hintergrund des SSH-Tunnels wird in diesem Betrag nicht erklärt. Das würde den Umfang sprengen. Erklärt wird aber anhand eines nützlichen Arbeitsbeispiels (Best Practices) eine Verbindung mit einem Oracle*Net Client zu einem Datenbank – Server via SSH-Tunnel. Diese Variante lässt sich auch auf andere Beispiele übertragen.

Weiterlesen »

DOAG Konferenz 2017 – Welche Themen haben dominiert?

Vom 21. bis zum 23. November 2017 hat auch in diesem Jahr die DOAG Jahreskonferenz wieder in Nürnberg stattgefunden. Über drei Tage wurde die komplette Bandbreite der Oracle Produkte, mit Ausnahme der ERP-Suite, in den verschiedensten Vorträgen vorgestellt und diskutiert.[nbsp]
Welche Themen haben dieses Jahr dominiert? Für mich waren es Cloud, Oracle 18c und Alexa.

Weiterlesen »

Wenn Hacker sagen „TUWAT“…

… werden sicher einige in der Sicherheitsbranche nervös. „TUWAT“ lautet das diesjährige Motto des 34. Chaos Communication Congress des Chaos Computer Club e. V. (CCC).
Vom 27.12. bis zum 30.12.2017 treffen sich wieder ca. 12.000 Besucherinnen und Besucher in der neuen Location, der Messe Leipzig.
Einige der geplanten Vorträge zeigen, dass die Sicherheit oftmals anscheinend nicht immer an erster Stelle steht.

Weiterlesen »

Chatbots – wo bleibt der Mensch?

Wenn wir von Chatbots hören, denken wir zunächst an große Unternehmen, die diese neue Technologie für sich einsetzen und damit versuchen, die Beratung oder den Service zu automatisieren. Die ersten Gehversuche laufen.
Doch welche Auswirkungen hat das auf unsere zukünftige Kommunikation?

Weiterlesen »

Recruiting 4.0 – Wo geht die Reise hin?

Mobil – digital – datenbasiert
Inwieweit sind die neuen Technologien wie mobil-optimierte Stellenanzeigen, Video, 360 Grad, VR [&] AR Inhalte und Chatbots bereits im modernen Bewerbungs- und Recruitingprozess angekommen?
Große Unternehmen setzen immer häufiger auf Algorithmen und Big Data. Sie nutzen in ersten Testphasen Programme, die Lebensläufe scannen und die nach Einträgen in sozialen Netzwerken suchen. Diese Programme analysieren die Daten und versuchen Muster zu erkennen. Und das alles, ohne auf Geschlecht, Herkunft oder Sympathie zu achten. Völlig neutral und unbestechlich.
Chatbots übernehmen die ersten Kommunikationsschritte mit den Bewerbern.
Wird das die Zukunft sein?

Weiterlesen »

Change Management – alter Wein in neuen Schläuchen?

Kaum ein Begriff, wie der des „Change Managements“, wabert mehr durch die Managementliteratur, ist in aller (Führungs-)Munde, quält bisweilen die Mitarbeiter und lässt den Beratern am Markt die Dollarzeichen in den Augen glänzen.
Durch die Verbindung mit dem Hype der „Digitalen Transformation“ scheint der Wandel im Blick der „ewig Wissenden“ trivialerweise der Königsweg zum Erfolg zu sein.
Vor allem dann, wenn es gelänge, Irritationen, Disruptionen und alle nicht planbaren Ereignisse in ein methodisches Design zu zwingen, dass das eigene Nichtwissen kontrollierbar macht.

Weiterlesen »

Der Mensch als kritischer Erfolgsfaktor im Veränderungsprozess

Unternehmen und deren Veränderungsprozesse stehen im Rahmen der Digitalisierung heutzutage unter einem erheblichen Druck.
Die Veränderung an sich ist nicht mehr eine Option, sondern eine Notwendigkeit zur Erhaltung und Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit. Dafür steht die allseits besprochene Digitalisierung und Ansätze zur Disruption von Geschäftsmodellen und Business-Regeln. Ohne die Unterstützung des Veränderungsprozesses durch den Menschen wird eben eine solche Veränderung nicht möglich.
Doch was bedeutet das im Detail?

Weiterlesen »

SQLDeveloper geschickt erweitern – Ich mach mir die Welt…

its-people ist dieses Jahr mit 4 Vorträgen und 1 Panel Diskussion auf der kommenden DOAG 2017 vom 21. – 24. November in Nürnberg vertreten. Schauen Sie doch mal vorbei!
Stream „Development: DB Development“, Mittwoch, 22.11.2017, 13:00 – 13:45 Uhr, Raum: Foyer Tokio
Sabine Heimsath – SQLDeveloper geschickt erweitern – Ich mach mir die Welt…

Weiterlesen »

Oracle VM Server via OVM-REST Interface automatisieren

its-people ist dieses Jahr mit 4 Vorträgen und 1 Panel Diskussion auf der kommenden DOAG 2017 vom 21. – 24. November in Nürnberg vertreten. Schauen Sie doch mal vorbei!
Stream: „Infrastructure“, Dienstag, 21.11.2017,17:00 – 17:45 Uhr, Raum: Budapest
Robert Marz – Oracle VM Server via OVM-REST Interface automatisieren

Weiterlesen »

DBADev – Wie Hund und Katze? Das muss nicht sein!

its-people ist dieses Jahr mit 4 Vorträgen und 1 Panel Diskussion auf der kommenden DOAG 2017 vom 21. – 24. November in Nürnberg vertreten. Schauen Sie doch mal vorbei!
Stream „Strategie [&] Business Practices“, Dienstag, 21.11.2017,14:00 – 14:45 Uhr, Raum: Stockholm
Sabine Heimsath – DBADev – Wie Hund und Katze? Das muss nicht sein!

Weiterlesen »

Neuer, besser, schneller? – Neue DWH Features in Oracle 12.2

its-people ist dieses Jahr mit 4 Vorträgen und 1 Panel Diskussion auf der kommenden DOAG 2017 vom 21. – 24. November in Nürnberg vertreten. Schauen Sie doch mal vorbei!
Stream „DWH [&] BI“, Dienstag, 21.11.2017, 11:00 – 11:45 Uhr, Raum: Oslo
Sven Bosinger – Neuer, besser, schneller? – Neue DWH Features in Oracle 12.2

Weiterlesen »

ODC Appreciation Day: Why I like ANSI-Joins #ThanksODC

This article is part of series that used to be called OTN Appreciation Day.
(Oracle Tech Net (OTN) recently changed its name to Oracle Developer Community (ODC)).
The Appreciation Day’s purpose is to say ‚thank you‘ for the wealth of help and information we received for so many years by writing an article about an Oracle-related topic. This one is about why I abandoned Oracle joins in favour of ANSI joins…

Weiterlesen »

Damit ich Dich besser sehen kann

Trends in der automatischen optischen Inspektion (AOI)
In der hochwertigen Massenfertigung ist die „Optische Inspektion“ ein wichtiges Qualitätswerkzeug. Über die Beschäftigung mit immersiven Themen (Virtual- Augmented- und Mixed Reality) bin ich dabei in den letzten Jahren gelegentlich mit dem Thema „Automatisch Optische Inspektion (AOI)“ in Berührung gekommen.
Gerade die letzten Monate war es spannend zu sehen, wie sich einige Trends sortieren, auseinanderdriften sowie neu kombinieren. Nämlich: Optische Muster- und Objekterkennung und gemischte Objekterkennung mit Tiefeninformation und der Einsatz von Komponenten künstlicher Intelligenz (KI/AI).

Weiterlesen »

Agile Entwicklung in Unternehmen

Agile Entwicklung hat sich über die letzten Jahre in globalen/internationalen Entwicklungsteams etabliert. Zunehmend halten diese Methoden auch in großen Unternehmen Einzug. Während in stabilen und selbstorganisierten Teams mit schnellen Release-Zyklen Agilität mit Methoden wie Scrum und Kanban effektiv umsetzbar ist, stößt man in Großprojekten oder Programmen mit mehr als 100 Mitgliedern schnell an die Grenzen dieser Methoden.
Auch treffen hier oft bestehende Management-Strukturen mit klassischen Berichtswegen auf kleine agile Einheiten mit komplett anderen Vorgehensweisen. Oftmals fehlt genau an den Schnittstellen zwischen alter und neuer Welt das gegenseitige Verständnis.

Weiterlesen »

Kein Hexenwerk: Materialdisposition in Anlagenbau-, Instandhaltungs- und Reparaturbetrieben

Was unterscheidet die Disposition in Anlagenbau-, Instandhaltungs- und Reparaturbetrieben von der in Produktions- und Distributionsbetrieben?
Der Anspruch ist, dass trotz teilweise unvorhersehbarem Verbrauch 80% der Teile vollautomatisch disponiert und auch automatisch bestellt werden. Um dies zu erreichen, ist eine strukturierte Vorgehensweise unerlässlich. Exemplarisch beschreibe ich Ihnen hier das aus persönlicher Sicht sinnvolle Verfahren.

Weiterlesen »

Stets wissen was läuft: Den Einkauf in SAP R/3 effektiv und proaktiv ausrichten

Eine große Anzahl von Produkten in Kombination mit vielen Lokationen und verschiedenen Märkten können eine echte Herausforderung für ein effektives Einkaufsmanagement darstellen. Hier können jedoch automatisierte Prognosen helfen. Dies spart wichtige Zeit, sodass der Planer sich nur um die Ausnahmen kümmern muss.
So bietet SAP MM oder beispielsweise SAP APO hier glücklicherweise die Möglichkeit einer automatisierten Prognose. Funktional gibt es zwischen MM und APO einige Unterschiede: Letztgenanntes System bietet mehr Möglichkeiten.[nbsp]Das heißt jedoch nicht, dass jede angesprochene Funktion auch in SAP MM verfügbar ist. Generell ist es sinnvoll, bei der Etablierung von Prognoseprozessen strukturiert vorzugehen.

Weiterlesen »

Prozessanalyse mit Process-Mining einfach gemacht

Process-Mining ist eine Ableitung von Prozess-Schritten aus realen Daten mithilfe moderner Analysemethoden. Damit wird es möglich, die real durchlaufenen Prozesse grafisch darzustellen und hinsichtlich Varianzen, Laufzeiten, Kosten, Ressourcenverbrauch, etc. zu untersuchen. Darüber hinaus ist es ein wirksames Mittel zur Überprüfung von Compliance-Richtlinien.
Das Besondere hierbei ist, dass die Grundlage Daten sind und nicht das Ergebnis einer Befragung, Multimomentaufnahme oder eines umfangreichen Erhebungsprojektes.

Weiterlesen »

Industrie 4.0 – Nichts ist stetiger als der Wandel

Teil 7, Datensicherheit wird oft unterschätzt
Unser Senior Professional Torsten Zimmermann arbeitet in verschiedenen Industrie 4.0 Arbeitskreisen mit. In loser Reihenfolge beschreibt er hier Hintergründe, Entstehungsgeschichte und Lösungsansätze zu Industrie 4.0.
Der Begriff Industrie 4.0 wurde in der Forschungsunion der deutschen Bundesregierung sowie in einem gleichnamigen Projekt aus der Hightech-Strategie der Bundesregierung geboren. Er soll die Verzahnung der industriellen Produktion „mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik“ bezeichnen.
Link Teil 1
Link Teil 2
Link Teil 3
Link Teil 4
Link Teil 5
Link Teil 6

Weiterlesen »

Ein Überblick: Data Services in der Cloud Azure, Teil 1

Eine mittlerweile dreistellige Anzahl an Services und Diensten, die allein Microsoft in seiner Cloud Namens „Azure“ bereitstellt. Eine mittlerweile vierstellige Anzahl an Services und Diensten, die in Azure angeboten werden, wenn man die Produkte von Partnern und Drittanbietern mitrechnet. Schwer hier den Überblick zu behalten, oder? Daher möchte ich versuchen, etwas Licht ins Dunkel mit der folgenden Übersicht zu bringen.

Weiterlesen »

Schnell und günstig: AWS Spot-Instances

Das Thema Cloud ist mittlerweile in vielen deutschen Unternehmen angekommen. Amazon z.B. liefert bereits gute Dienste im Bereich Elastic Computing, dort EC2 genannt. Dort werden skaliert Rechenkapazitäten in der Amazon Web Services Cloud bereitgestellt. Darunter laufen wiederum diversere Applikationen, Analysen, Storage Lösungen und so weiter. Doch was gibt es noch für weitere Möglichkeiten? AWS-Spot Instances, ein schnelles und günstiges Rezept?

Weiterlesen »

Industrie 4.0 – Nichts ist stetiger als der Wandel

Teil 6, [nbsp]Von der Inflation der Komplexität
Unser Senior Professional Torsten Zimmermann arbeitet in verschiedenen Industrie 4.0 Arbeitskreisen mit. In loser Reihenfolge beschreibt er hier Hintergründe, Entstehungsgeschichte und Lösungsansätze zu Industrie 4.0.
Der Begriff Industrie 4.0 wurde in der Forschungsunion der deutschen Bundesregierung sowie in einem gleichnamigen Projekt aus der Hightech-Strategie der Bundesregierung geboren. Er soll die Verzahnung der industriellen Produktion „mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik“ bezeichnen.
Link Teil 1
Link Teil 2
Link Teil 3
Link Teil 4
Link Teil 5

Weiterlesen »

Webinar: Tools für Cloudnutzer und DBAs: ssh

Beinahe alle DBAs und die meisten Entwickler benutzen die »Secure Shell« ssh für ihre tägliche Arbeit. Die meisten Server im eigenen Rechenzentrum und alle Server in der Cloud sind ausschließlich per ssh zu erreichen. Was längst nicht jeder weiß: Die ssh-suite besteht aus weit mehr als nur dem Befehl »ssh«.

Weiterlesen »

Industrie 4.0 – Nichts ist stetiger als der Wandel

Teil 5, Flexibles und gleichermaßen risikolimitierendes Prozessmanagement
Unser Senior Professional Torsten Zimmermann arbeitet in verschiedenen Industrie 4.0 Arbeitskreisen mit. In loser Reihenfolge beschreibt er hier Hintergründe, Entstehungsgeschichte und Lösungsansätze zu Industrie 4.0.
Der Begriff Industrie 4.0 wurde in der Forschungsunion der deutschen Bundesregierung sowie in einem gleichnamigen Projekt aus der Hightech-Strategie der Bundesregierung geboren. Er soll die Verzahnung der industriellen Produktion „mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik“ bezeichnen.
Link Teil 1 Link Teil 2 Link Teil 3 Link Teil 4

Weiterlesen »

Put your data to the cloud Teil 2

Migrieren einer SQL Server-Datenbank in eine Azure SQL-Datenbank, Teil 2
Hier folgt nun der 2. Teil der Beschreibung der Migrationsszenarien zum Thema Cloud und Azure von Microsoft im Datenbankenbereich. Den 1. Teil finden Sie hier. Möchte man die „moderne“ Technik für seine bestehenden Datenbanken nutzen, muss man sie irgendwie in die Cloud bekommen.

Weiterlesen »

Put your data to the cloud Teil 1

Migrieren einer SQL Server-Datenbank in eine Azure SQL-Datenbank, Teil 1
Das Thema Cloud ist nicht nur – immer noch – ein Hype, sondern kann auch wirklich in einigen Bereichen einige Vorteile bieten. Microsoft baut daher massiv sein Cloud-Angebot Azure auch im Datenbankbereich aus. Möchte man die „moderne“ Technik für seine bestehenden Datenbanken nutzen, muss man sie irgendwie in die Cloud bekommen.
Dieser Artikel beschäftigt sich daher im 1. Teil mit einigen Migrationsszenarien. Der 2. Teil folgt dann als Blogbeitrag in den nächsten Wochen.

Weiterlesen »

„Oh Man, this is happening!“

Virtual Reality Analytics verwandelt Verhaltensdaten in Business Value
„Oh Man, this is happening!“ Dies sind die Worte des Sam Flynn im 2010 erschienenen Kinofilm Tron Legacy. Hauptdarsteller Sam Flynn taucht in die virtuelle Welt des Grid ein und wird gleich zu Beginn seiner Reise verhaftet.
Dieses Erstaunen darüber, was gerade passiert, erleben wir heute in Bezug auf Virtual und Augmented Reality Analytics (VR und AR). Die Entwicklungen eröffnen Quartal für Quartal neue Möglichkeiten, auch für den Einsatz im Business. Doch was ist heute bereits praktisch anwendbarer Stand der Technik?

Weiterlesen »

Ein gewinnbringendes Team: Hadoop kombiniert mit EXASOL Technologie

Eine Success Story unseres Partners Exasol
Die Infrastruktur in Unternehmen wird zunehmend heterogener. Zudem wachsen die gespeicherten Datenmengen rasant an. Betrachtet man nun ausschließlich diese beiden Fakten, so ist Hadoop ein wertvoller Baustein in der IT-Infrastruktur.
Als Framework für das verteilte Speichern und parallele Verarbeiten von großen Datenmengen ist die Open-Source Plattform dank horizontaler Skalierung optimal geeignet, um Daten sicher und fehlertolerant auf bis zu mehreren tausend Servern innerhalb eines Clusters zu verteilen.

Weiterlesen »

Industrie 4.0 – Nichts ist stetiger als der Wandel

Teil 4, Unternehmensorganisation der Zukunft: Wohin geht die Reise?
Unser Senior Professional Torsten Zimmermann arbeitet in verschiedenen Industrie 4.0 Arbeitskreisen mit. In loser Reihenfolge beschreibt er hier Hintergründe, Entstehungsgeschichte und Lösungsansätze zu Industrie 4.0.
Der Begriff Industrie 4.0 wurde in der Forschungsunion der deutschen Bundesregierung sowie in einem gleichnamigen Projekt aus der Hightech-Strategie der Bundesregierung geboren. Er soll die Verzahnung der industriellen Produktion „mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik“ bezeichnen.
Link Teil 1
Link Teil 2
Link Teil 3
[nbsp]

Weiterlesen »

Europäische TDWI Konferenz

Wir sind Aussteller auf dem größten Messeplatz für BI-Anbieter.
Informieren Sie sich an 3 Tagen über die neuesten Trends und Entwicklungen im Bereich Business Intelligence, Analytics und Data Warehousing. Besuchen Sie its-people am Messestand sowie die zahlreichen Anwenderforen, Roundtables und Schulungen. Wir freuen uns auf interessante Gespräche mit Ihnen!

Weiterlesen »

Reisezeit!

Drei Länder, drei Oracle User Groups, drei völlig unterschiedliche Konferenzen.
its-people war mit Vorträgen beim OUGN Spring Seminar zwischen Kiel und Oslo, der APEX world in Rotterdam und der APEX connect in Berlin dabei. Ein kleiner Rückblick.

Weiterlesen »

Premiere: Die Oracle Code in Berlin

Michael Künzner und Christian Rogge, zwei its-people Professionals, besuchten im April 2017 erstmalig die „Oracle Code“ in Berlin. Dies ist eine neuartige, eintägige Veranstaltung für Entwickler und informiert über die neuesten Entwicklungstechnologien, -prozesse und -trends. Die Konferenz bestand aus mehr als 20 Vorträgen, zahlreichen Infoständen und einem Hands-On-Lab.Moderne Anwendungen rund um relationale Datenbanken standen dabei im Focus.
Lesen Sie weiter, welche Vorträge interessant waren und wo die Reise hingeht.

Weiterlesen »

Industrie 4.0 – Nichts ist stetiger als der Wandel

Teil 3, Die Herausforderung der ganzheitlichen Betrachtung
Unser Senior Professional Torsten Zimmermann arbeitet in verschiedenen Industrie 4.0 Arbeitskreisen mit. In loser Reihenfolge beschreibt er hier Hintergründe, Entstehungsgeschichte und Lösungsansätze zu Industrie 4.0.
Der Begriff Industrie 4.0 wurde in der Forschungsunion der deutschen Bundesregierung sowie in einem gleichnamigen Projekt aus der Hightech-Strategie der Bundesregierung geboren. Er soll die Verzahnung der industriellen Produktion „mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik“ bezeichnen.
Link Teil 1
Link Teil 2

Weiterlesen »

Virtual Reality/Augmented Reality Excellence Days

Die VR/AR Excellence Days sind ein interaktives und praxisorientiertes Forum für Erfahrung, Austausch und Erlebnis von Virtual, Augmented und Mixed Reality in Unternehmen. Best Practices, technologische Innovationen und Visionen stehen auf der Agenda dieser branchenübergreifenden Netzwerkveranstaltung. Unser its-people Partner Jörg Osarek ist Speaker am 2. Tag der Veranstaltung zum spannenden Thema VR/AR in Unternehmen.

Weiterlesen »

Apex Connect – Wir sind dabei!

Vom 9. bis zum 11. Mai 2017 findet in Berlin die 3. Auflage der APEX Connect statt. Es erwartet Sie ein dreitägiges Vortragsprogramm mit mehr als 60 Vorträgen und ein unterhaltsames Rahmenprogramm. Die Schwerpunkte der Vorträge liegen natürlich auf Oracle Application Express. Es gibt aber auch Streams zu PL/SQL und Webtechniken.
its-people ist als Aussteller mit einem Messestand sowie mit 2 hochkarätigen Vorträgen vertreten. Das ist die perfekte Gelegenheit für Sie, uns Kennenzulernen, die eigenen Kenntnisse zu vertiefen und sich mit uns und anderen Entwicklern auszutauschen.
Lesen Sie weiter und erfahren Sie Details zu den Vorträgen.

Weiterlesen »

Die Wahrnehmung bestimmt unsere Realität

Kennen Sie das? Beide haben aus ihrer Perspektive Recht und jetzt sollen sie gemeinsam eine Aufgabe bewältigen oder ein Problem lösen. Das sind dann z. B. Vertreter aus dem Business auf der einen und Vertreter aus der IT auf der anderen Seite. Die Aufgabe könnte sein: „Mach´mal Industrie 4.0“ oder „Wir müssen was mit Digitalisierung machen“. Vorstellungen bei allen Beteiligten gibt es viele, aber wie soll man denn jetzt vorgehen?

Weiterlesen »

Führung im Zeitalter des „Homo Digitalis“

Kürzlich kursierte die Nachricht „Maschine schlägt Mensch – jetzt auch beim Pokern“. Dies ist deshalb erstaunlich, weil im Pokerspiel Faktoren eine Rolle spielen, die normalerweise in einem linearen Algorithmus nicht abbildbar ist. Dieser Computer war aber in der Lage, in Gesichtern zu lesen, Wahrscheinlichkeiten von Finten, Bluffs und Strategien zu errechnen und strategisch erfolgreiche Entscheidungen zu treffen.
Werden Computer in Zukunft die Führung von Unternehmen übernehmen? Wie könnte die Verbindung zwischen „Künstlicher Intelligenz“ der Maschine und der psychosozialen Kompetenz in Zukunft aussehen?

Weiterlesen »

In kleinen Schritten zur richtigen Lösung

Softwareentwicklung – was tun, wenn es nicht passt
Nach 3 Jahren Laufzeit in einem Softwareentwicklungsprojekt lag das (nicht für alle unerwartete) Ergebnis vor: Die Software war offiziell fertig. Sie war aber auch fehlerhaft und erfüllte weder die ursprünglichen Anforderungen noch die zum Projektende geltenden Anforderungen. Dennoch wurde sie in Betrieb genommen. Was war passiert? Und wie wurde die unglückliche Situation gelöst?

Weiterlesen »

Industrie 4.0 – Nichts ist stetiger als der Wandel

Teil 2, Die vierte industrielle Revolution
Unser Senior Professional Torsten Zimmermann arbeitet in verschiedenen Industrie 4.0 Arbeitskreisen mit. In loser Reihenfolge beschreibt er hier Hintergründe, Entstehungsgeschichte und Lösungsansätze zu Industrie 4.0.
Der Begriff Industrie 4.0 wurde in der Forschungsunion der deutschen Bundesregierung sowie in einem gleichnamigen Projekt aus der Hightech-Strategie der Bundesregierung geboren. Er soll die Verzahnung der industriellen Produktion „mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik“ bezeichnen.

Weiterlesen »

APEX World 2017

Vom 30. bis 31. März 2017 findet in Rotterdam zum achten Mal die APEX-Konferenz der niederländischen Oracle User Group statt: die APEX World.Unsere Portfolio Managerin Sabine Heimsath ist dort mit einem Fachvortrag“How to instrument your code easy and effectively“am Freitag, den 31.03.2017 um 14.45 Uhr vertreten. Wir wünschen Sabine viel Erfolg!

Weiterlesen »

VERA – Varianten-Einbau-Raten-Analyse begeistert Jury

Eine Success Story unseres Partners Comma Soft
Kunden möchten ihre Fahrzeuge immer individueller konfigurieren, sagt Benjamin Schulte, Vorstandsmitglied und Chief Operating Officer der Comma Soft AG. Der hohe Individualisierungsgrad heutiger Automodelle habe bei den Anbietern zu einem rasanten Wachstum der Variantenvielfalt von Bauteilen geführt. Wer es schafft, die Produktkomplexität einzuschränken, senkt die Prozesskosten spürbar.
Audi hat gemeinsam mit Comma Soft eine Software-gestützte Lösung für das Variantenmanagement entwickelt.

Weiterlesen »

Advanced Analytics – werden Menschen überflüssig?

Ich fühle mich behindert durch eine Informationsflut, die so ozeanisch ist, dass sie in Bedeutungslosigkeit umschlägt. Die Misserfolge des Systems erklären sich vor allem dadurch, dass dieser Datenozean und die Entscheidungspunkte, die unsere Algorithmen produzieren, als hinreichender Ersatz für absolute Gewissheit genommen werden.“[nbsp] (William Gibson, Peripherie, Tropen Verlag 2016)
Was will uns William Gibson damit sagen? Lesen Sie weiter zum Thema Advanced Analytics und erhalten Sie einen ersten Überblick.

Weiterlesen »

SQL Server vNext CTP 1.4 auch für Linux online

Auf dem Microsoft Tech-Summit im Februar 2017 in Frankfurt konnte man mehrfach Slides der Art „Microsoft Linux“ oder „Microsoft OpenSource“ sehen. Ein wichtiger Baustein des aktuellen Trends bei Microsoft ist daher sicher die Linux-Version des kommenden SQL-Servers. Die aktuelle „Public-Preview“ (CTP 1.4) ist dann im März erschienen. Diese lässt sich relativ einfach in eine Testumgebung einbinden. Schauen wir uns das doch einmal etwas genauer an.

Weiterlesen »

VR und AR: Nur Spielerei oder auch für das Business geeignet?

Virtual und Augmented Reality im Enterprise Einsatz
Das Jahr 2016 hat die Basis für Virtual und Augmented Reality mit diversen Produktstarts deutlich verbreitert. Immer mehr Unternehmen evaluieren diese immersiven Technologien. Erste Praxisbeispiele geschäftlicher Ansätze zeigen, welch wichtige Rolle immersive Technologien im Rahmen der digitalen Transformation spielen können. Es zeichnen sich die ersten Architektur-Bausteine und Best Practices für die Integration von Virtual- und Augmented Reality-Komponenten in die Enterprise Systemlandschaft ab.
Dabei stellen sich manche altbekannten, aber auch viele neue Fragen. Wie kann ich VR und AR in meine Business Strategie integrieren? Wo ergeben sich Produktivitäts-Steigerungen? Wie kann ich Nutzerverhalten mit VR/AR Analytics beleuchten, um die Experiences zu verbessern, aber auch, um mehr über meine Nutzer zu lernen? Welche Werkzeuge helfen mir bei der Integration von VR- und AR-Komponenten in meine Enterprise-Systeme und was ist wichtig, um die neuen Systemanteile administrativ und kostenseitig zu beherrschen?

Weiterlesen »

2 Tage geballtes Wissen – Data Vision 2017

Mitte März fand in Neuss die zwölfte, gemeinsam von Oracle und der DOAG veranstaltete Konferenz, „Data Vision 2017“ zu den Themen Data Warehouse, Big Data und Business Analytics statt. Passend zum Konferenztitel „Oracle Data Vision“ war die Hälfte der Vorträge ausgerichtet auf die Zukunftsthemen Big Data, Data Lake, Advanced Analytics und Machine Learning. Auch die Weiterentwicklung von Data Warehouse Architekturen war Thema vieler Vorträge. Für die rund 350 Teilnehmer eine sehr gute Gelegenheit sich zu informieren und die Themen zu diskutieren. Was waren die Highlights?

Weiterlesen »

Data Vision 2017

Eine gemeinsame Konferenz von Oracle und der DOAG und its-people wird als Aussteller vertreten sein.[nbsp]
Erfahren Sie Aktuelles und Wissenswertes zu den Themen Business Intelligence, Data Warehouse, Big Data, Analytics, Betrieb, Methoden, Cloud und digitale Themen. Über 30 praxisnahe Präsentationen, darunter zahlreiche Anwendervorträge und Keynotes, warten auf Sie. Die Veranstaltung ist kostenfrei. link

Weiterlesen »

OUGN Oracle User Group Norway 2017

Unsere Portfolio Manager Robert Marz (Datenbanken) und Sabine Heimsath (Anwendungsentwicklung) sind mit jeweils 2 Vorträgen auf dem Schiff zwischen Oslo-Kiel-Oslo unterwegs.
Vorträge Sabine Heimsath:
Thema: The Joy of SQL Developer
Thema: Enhance your Code with PL/Scope
Vorträge Robert Marz:
Thema: Taking Batch Scripting to the Next Level With SQLcl
Thema: Automate Oracle VM Server – Leverage the OVM-REST Interface
link

Weiterlesen »

Sven Bosinger, Kandidat zur DOAG Delegierten-Versammlung

Ich arbeite seit 1994 mit Oracle-Produkten, von 1998 bis 2003 als Senior Consultant, Business Analyst und DWH-Architekt bei Oracle Consulting. Seit 2005 bin ich selbständig und Gesellschafter bei its-people und betreue auch hier über einen längeren Zeitraum die Weiterentwicklung des Portfoliosegments DWH/BI.
Seit 2006 bin in der DOAG aktiv und habe als Delegierter bereits in der Periode 2015/2016 an den Versammlungen teilgenommen. Darüber hinaus habe ich mich in den Jahren 2015 und 2016 als Themen-Verantwortlicher „Data Warehouse“ in der BI-Community engagiert. Warum ich mich zur Wahl stelle?
Mir liegt die DOAG als Institution und Sprachrohr für die Oracle Anwender sehr am Herzen. Ich bin innerhalb der Community und darüber hinaus gut vernetzt und denke, dass ich nach wie vor positive Beiträge zur weiteren Entwicklung der DOAG und insbesondere für die Anwender leisten kann.
Daher möchte ich gerne auch weiterhin für die DOAG in ihren diversen Gremien aktiv sein und würde mich über eine erneute Wahl als Delegierter sehr freuen. sven.bosinger@its-people.deits-people.de/blog

Weiterlesen »

Sabine Heimsath, Kandidatin zur DOAG Delegierten-Versammlung

Nach Abschluss[nbsp]meines Studiums erfolgte mein Berufseinstieg 1999 bei Oracle Consulting als Entwicklerin, und dieser Leidenschaft gehe ich bis heute nach: egal ob mit PL/SQL, Java oder APEX, die Entwicklung datenbanknaher Lösungen hat mich mein ganzes bisheriges Berufsleben fasziniert.
Nach 4 Jahren bei Oracle Consulting habe ich ein Jahr lang Produktentwicklung eines Fondsmanagementsystems betrieben und bin nunmehr seit 14 Jahren selbständig als Beraterin im Bereich Datenbanken, nach wie vor spezialisiert auf die Anwendungsentwicklung.
Ebenfalls seit 14 Jahren bin ich Gesellschafterin bei its-people, auch dort seit letztem Jahr als Portfoliomanagerin verantwortlich für die Ausrichtung und Weiterentwicklung des Portfoliosegments Development.
Warum ich mich zur Wahl stelle?
Insgesamt ist mir das Thema aktiv gelebter Communities sehr wichtig. Seit Jahren halte ich Vorträge bei diversen DOAG-Konferenzen,[nbsp]einigen internationalen Events und lokalen Veranstaltungen. Seit 2014[nbsp]bin ich[nbsp]Mitorganisatorin der APEX Frankfurt[nbsp]Meetups[nbsp]/[nbsp]DOAG Regionalveranstaltungen und seit[nbsp]letztem Jahr darf ich mich Oracle[nbsp]ACE[nbsp]Associate nennen.
Seit 2015[nbsp]bin ich bereits[nbsp]Delegierte in der Development Community[nbsp]und würde diese Arbeit gerne fortsetzen. Aufgrund meiner unterschiedlichen Erfahrungen glaube ich, einen Wertbeitrag für die Community leisten zu können.
Interessen[nbsp] -[nbsp]Social[nbsp]Media[nbsp] – DevOps, DBADev[nbsp] – Unterstützung der DOAG Next Generation
sabine.heimsath@its-people.de @oraesque its-people.de/blog

Weiterlesen »

Robert Marz, Kandidat zur DOAG Delegierten-Versammlung

Seit 1988 arbeite ich in der IT, zunächst als Fachautor, seit 1994 beschäftige ich mich kontinuierlich mit Oracle Datenbanktechnologie. Seit 2004 bin ich selbständiger Technologieberater und berate Kunden in der Rolle des Senior Technical Architects im Bereich Datenbanken.
Ebenfalls seit 2004 bin ich Gesellschafter bei its-people. Dort bin als Portfolio Manager Datenbank Technologie verantwortlich für die inhaltliche Ausrichtung in diesem Bereich bei its-people.
Mehr als zwanzig Jahre Erfahrung in Custom Development und Datawarehouse Projekten haben mich zu einem Spezialisten für Anwendungsentwicklung und Administration der Oracle Datenbank geformt. Ich veröffentliche Artikel und Papers in verschieden Publikationen, unterhalte den its-people Portfolio Blog und trete regelmäßig als Sprecher auf Konferenzen in Erscheinung.
Ich bin aktives Mitglied der DOAG Datenbank Community und verantworte dort aktuell den Themenbereich Cloud-Computing.
Warum ich mich zur Wahl stelle?
Es wäre mir eine Ehre, auch in den nächsten beiden Jahren ihre Interessen auf der DOAG Delegierten-Versammlung vertreten zu dürfen. Mir ist daran gelegen, die DOAG für bestehende und neu Mitglieder attraktiver zu gestalten. Dafür möchte ich die Qualität der Inhalte weiter erhöhen und befürworte ein selbstbewusstes Auftreten der DOAG gegenüber Oracle. robert.marz@its-people.de @RobbieDatabee its-people.de/blog

Weiterlesen »

its-people Portfolio Manager als Speaker in den USA

Unser Portfolio Manager Robert Marz ist in der Zeit vom 07.-09. Februar 2017 als Speaker mit zwei Vorträgen auf den Oracle RMOUG (Rocky Mountain Oracle User Group) Training Days 2017 in Denver, Colorado vertreten. Thema: Parse CSV-Files with Pure SQL [&] the Magic of JSON-TABLE Thema: Taking Batch Scripting to the Next Level With SQLcl Wir wünschen ihm viel Erfolg!

Weiterlesen »

Warum sich gemeinsame Werte lohnen

Einen Beitrag für den Newsletter schreiben? Komplex! Auf einer Seite? Ich, einer der Neulinge? Über mein Highlight 2016? Also, wie fängt man da an?
Irgendwie beginnt das neue Jahr wie das Alte aufgehört hat. Immer mehr Herausforderungen, immer reizvoll, nie langweilig, viele Fragen. Ok, Neuling ja, aber immerhin einer, dessen vielseitige Berufserfahrungen und verschiedene Aufgaben wahrscheinlich die Lebensläufe von mehreren Personen füllen könnten. Was das dann aber mit einem Highlight zu tun hat, finden Sie hier.

Weiterlesen »

Rückblick – 10 Jahre Kooperation mit its-people

Im August 2016 jährte sich meine Zugehörigkeit zu its-people zum 10. Mal. Als ich 2006 die Entscheidung traf, künftig als Selbständiger in der IT zu arbeiten, fand ich in its-people einen Partner, der mich darin bestärkte, diesen Weg dann auch wirklich zu gehen. Heute kann ich auf 10 Jahre zurückschauen, in denen in der Zusammenarbeit mit its-people vieles passierte. Der Weg war für mich richtige. Warum? Das hatte viele Gründe, von denen ich hier nur einige für mich wichtige nennen möchte.

Weiterlesen »

Ab in die Berge – its-people Offsite Meeting in Südtirol

Alljährlich schließen sich die its-peopler für mehrere Tage zu einem Meeting außerhalb der Geschäftsstelle in Frankfurt ein, um in Ruhe mit allen zusammen an wichtigen Themen zu arbeiten, die das Unternehmen ausmachen und weiterbringen. Dieses Mal haben sie sich dafür eine besonders schöne Umgebung ausgesucht. Es ging in die Berge nach Südtirol.

Weiterlesen »

(partly) unknown, but close ….

Seit 2014 arbeitet its-people partnerschaftlich mit der Firma iQuest zusammen, einem internationalen Dienstleistungsunternehmen für professionelle Software Services und individuelle Geschäftslösungen (Vorstellung iQuest). iQuest ist vorwiegend in den Bereichen Prozessberatung, Software Engineering, Systemintegration sowie Informationsmanagement aktiv. Nun stand für mich erstmalig der Besuch von its-people in der Niederlassung in Rumänien an.

Weiterlesen »

Bilderbuch-Rückblick auf 2016

„2016 war ein turbulentes Jahr für mich – nicht nur die Arbeit als Delegierte in der DOAG, sondern auch viele verschiedene Oracle-Events haben es sehr abwechslungs- und lehrreich gemacht. Ob es sich um „kuschelige“ lokale Veranstaltungen oder große internationale Konferenzen handelte, immer standen zwei Dinge im Vordergrund: der Wissensaustausch und der persönliche Kontakt mit Teilnehmern und Referenten“Statt langer Texte finden Sie hier einen ganz subjektiven, bebilderten Jahresrückblick unserer Portfolio Managerin Anwendungsentwicklung Sabine Heimsath mit Fokus auf die Oracle-Community.

Weiterlesen »

DOAG 2016: Download der Präsentationen

In diesem Jahr haben wir bereits direkt im Anschluss an die Vorträge die Präsentationen der its-people Professionals auf unserer Webseite zum Download zur Verfügung gestellt.
Da die behandelten Themen nicht gerade kurzlebig sind, bieten wir diese auf unserer Seite auch weiterhin an:

Weiterlesen »

DOAG 2016: Eindrücke eines „Ersttäters“

Da bin ich bereits über zwei Jahrzehnte mit der Oracle-Datenbank beschäftigt, doch habe ich es in all dieser Zeit nie zu einer DOAG geschafft. Nun stand in meinem ersten Monat bei its-people auch gleich die Fahrt nach Nürnberg an.
Doppelte Aufregung also.

Weiterlesen »

Wissenstransfer: its-people goes international

Die DOAG-Konferenz ist ja schon längst keine rein deutsche Veranstaltung mehr. Seit intensiver Beteiligung der Anwendergruppen aus der Schweiz (SOUG) und Österreich (AOUG) ist ihre Bedeutung für den deutschsprachigen Raum gewachsen. Der Anteil englischsprachiger Sessions zeigt ihre Bedeutung für Anwender über die DACH-Grenzen hinaus.

Weiterlesen »

Spannende Fachvorträge der its-people Referenten

Wir sind sehr stolz darauf, dass auch dieses Jahr its-people auf der DOAG 2016 mit 5 Fachvorträgen und einem Panel vertreten ist.
Unsere erfahrenen Experten versprechen mit ihren interessanten Themen das Fachpublikum in Nürnberg erneut bestens zu informieren. Die Themen sind im Einzelnen:

Quo vadis datum? – Data Lineaging in gewachsenen Warehouse-Strukturen

CSV mit reinem SQL und der Magie von JSON_TABLE einlesen

Eine Karte sagt mehr als 1000 Worte

Scripting mit SQLcl – Batchscripts auf einem neuen Level

Panel: Der DBA in der Cloud

Werkzeuge für DBAs und Cloudnutzer: ssh

Erfahren Sie mehr über die Details der Vorträge sowie die Referenten.

Weiterlesen »

OTN Appreciation Day: LISTAGG

#ThanksOTN: This Tag stands for ‚Oracle Tech Net Appreciation Day‘ and marks a series of blog posts by OTN users all over the world. The intention is to say ‚Thank you‘ by sharing a favourite feature. The one I chose from a large pool of favourites happens to be LISTAGG, find out why…

Weiterlesen »

Agiler Ansatz in IT-Projekten – schnell und erfolgreich

In mittelständischen Unternehmen gibt es häufig bei IT-Projekten folgende Problemstellung: Das Projekt betrifft mehrere Bereiche, eine Lösungsidee wird auf Abteilungsleiterebene vereinbart und nun geht es an die Umsetzung. Klar ist: das Projekt erfordert Zuarbeit aus mehreren Abteilungen aber für keinen Beteiligten ergibt sich eine Vollzeit-Auslastung.
Welche Herangehensweise ist hier erfolgversprechend?

Weiterlesen »

LEAN Management mit SCOR® – eine ideale Verbindung

LEAN Management ist eine Disziplin zur Vermeidung von Verschwendungen im Unternehmen. SCOR ist ein Rahmenwerk zur Beschreibung unternehmensinterner und unternehmensübergreifender Prozesse und verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz. Aus der Verbindung von LEAN und SCOR ergibt sich also ein Instrument, was zur Erkennung und Beseitigung von Effektivitäts- und Effizienz-Mängeln hervorragend geeignet ist und gleichzeitig die Messmethode (Kennzahlen) mitliefert.
Wie sieht diese Verbindung nun in der Praxis aus?

Weiterlesen »

50% Zeitersparnis dank professionellem Test-Management

Exzellente Testprozesse zahlen sich aus. Es ist generell möglich, bis zu 50% an Aufwand und Zeit einzusparen, wenn das Test-Management professionell arbeitet. Hierbei ist es insbesondere sinnvoll, die Qualitätssicherung bereits parallel zu den Entwicklungstätigkeiten zu starten. Dies führt zu einer erheblichen Verkürzung der Durchlaufzeiten und somit unweigerlich auch zur Steigerung der Produktqualität.
Lesen Sie hier die Success Story von its-people zum Thema professionell durchgeführtes Test-Management.

Weiterlesen »

Industrie 4.0 – Nichts ist stetiger als der Wandel

Teil 1, Industrie 3.0, IoT-Internet of Things
Unser Senior Professional Torsten Zimmermann arbeitet in verschiedenen Industrie 4.0 Arbeitskreisen mit. In loser Reihenfolge beschreibt er hier Hintergründe, Entstehungsgeschichte und Lösungsansätze zu Industrie 4.0.
Der Begriff Industrie 4.0 wurde in der Forschungsunion der deutschen Bundesregierung sowie in einem gleichnamigen Projekt aus der Hightech-Strategie der Bundesregierung geboren. Er soll die Verzahnung der industriellen Produktion „mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik“ bezeichnen.

Weiterlesen »

Effektives Portfolio Management (Teil 1)

Ein Portfolio Management hilft bei der Beantwortung der Fragen, ob die Organisationseinheit die richtigen Ziele verfolgt. Und/oder ob sich die aktuellen Projekte und Maßnahmen noch auf dem Weg zum Ziel befinden oder von der vorgegebenen Richtung abgekommen sind.
Hierzu gibt es inzwischen unzählige Tools, welche jedoch meistens auf entsprechende Domänen beziehungsweise Branchen ausgerichtet sind. Es passt also nicht jedes Werkzeug zu jedem Unternehmen.

Weiterlesen »

Neue Versionen von SQLcl und SQL Developer

Oracle SQL Developer Command Line ist produktiv gegangen. SQLcl hat das Zeug, SQL*Plus in den Ruhestand zu schicken.Außerdem gibt es mit der Early Adopter Version 4.2 einen Ausblick auf den SQL Developer, sozusagen der große Bruder von SQLcl.

Weiterlesen »

It’s magic!

Partitionierte Tabellen mit INTERVAL-Option und PARTITION BY REFERENCE verwalten
Früher war alles besser. Von wegen! Früher war das Verwalten von Partition recht aufwendig und kleinteilig.Heutzutage hat man die nette Option INTERVAL, diese legt eine neue Partition automatischan wenn eine neuer Satz mit einem unbekannten Partition-Key insertiert werden soll. Praktisch.

Weiterlesen »

its-people erneut Aussteller auf der DOAG 2016

Vom[nbsp]15. bis zum 18. November 2016 findet zum 29. Mal die größte Oracle-Konferenz Europas in Nürnberg statt. Es erwartet Sie drei Tage Praxiswissen, neueste Informationen zum erfolgreichen Einsatz der Oracle-Lösungen und intensiver Erfahrungsaustausch rund um Best Practices und Projektberichte.

Weiterlesen »

Characterset and Locale Settings for SQLcl

This is the english translation of the original german blog post that can be found here.
[nbsp]
Anyone who wants to produce or process data in different character sets or location, must be able to adapt its client environment dynamically.
In the world of Oracle tools this behavior is controlled by the environment variable $NLS_LANG.
In contrast, the modern SQLcl does not evaluate $NLS_LANG. The tool is written in Java and automatically uses[nbsp]the settings of the session it was started from.

Weiterlesen »

Zeichensatz und Spracheinstellungen bei SQLcl

Wer Daten in unterschiedlichen Zeichensätzen oder Lokalisierung erzeugen oder verarbeiten will, muss seine Client-Umgebung flexibel anpassen können.
In der Oracle-Tool Welt passiert das über die Umgebungsvariable $NLS_LANG.
Das moderne SQLcl hingegen wertet $NLS_LANG nicht aus. Das Werkzeug ist in Java geschrieben und übernimmt automatisch die Einstellung der Session aus der es gestartet wird.

Weiterlesen »

So wird das Potenzial von Hadoop optimal ausgeschöpft

Hadoop hat sich als erfolgreiche Basistechnologie für Big Data zum skalierbaren und zeitgleich verteilten Verarbeiten von großen Datenmengen durchgesetzt.och schöpfen Sie das volle Potential von Hadoop optimal aus?
Wir zeigen Wege, wie beispielsweise anhand einer NoSQL-Datenbank die einfache und schnelle Integration von heterogenen Daten möglich ist. Wie Hochverfügbarkeit gewährleistet und eine strukturierte Speicherung und Verwaltung kein Hexenwerk darstellt. Die komplexen Daten werden somit einfach analytisch aufbereitbar, flexibel, skalierbar und die Anwendung somit schnell und kostengünstig.

Weiterlesen »

8 Herausforderungen für ein erfolgreiches datenfokussiertes Marketing

Ein auf Kundendaten fokussiertes Marketing bietet Unternehmen die Möglichkeit, Kunden und potentielle Interessenten zielgenauer, individueller und zum passenden Zeitpunkt anzusprechen. Die Erwartungshaltung von Marketingverantwortlichen ist hierbei sehr hoch. Datenfokussiertes Marketing umzusetzen ist jedoch keine Magie und liefert umgehend aussagekräftige Ergebnisse. Um diese „magischen“ Ziele auch zu erreichen, müssen jedoch die Hausaufgaben erledigt werden. Wir zeigen Ihnen acht Herausforderungen, die es zu meistern gilt, um das Potential von datenfokussiertem Marketing erfolgreich zu steigern.

Weiterlesen »

Was bedeuten VR und AR für Customer Data Integration?

Durch die neuen, immersiven Computing Wellen – allen voran Virtual und Augmented Reality – ändern sich die Rahmenbedingungen auch für Customer Data Integration. Es fallen mehr und vor allem heterogenere Daten an. Für eine gelungene Kundendaten-Integration wird daher das Management dieser gigantischen Datenmengen und die semantische Interpretation derer immer wichtiger.

Weiterlesen »

Kundendaten-Bereinigung – Daten werden zu wertvollem Wissen

Auch wenn Kundendaten-Bereinigung ein „alter Hut“ zu sein scheint, es wird diesem Thema viel zu wenig Bedeutung beigemessen.[nbsp]Im Zuge der Individualisierung von Kundendaten ist es unabdinglich, den Kunden zu kennen, d.h. zumindest seinen Namen und seine Adresse korrekt zu speichern. Wenn dann noch weitere Metadaten, z.B. wer wohnt wo und vor allem mit wem, dazukommen, wird aus Daten Wissen!
Nur wer dieses Wissen hat, kann seine Kunden mit gezielten Angeboten für sich gewinnen und sich als Partner für seinen Kunden etablieren. Daraus entstehen Kunden-/Anbieter-Verhältnisse, die den Kundenwert für ein Unternehmen in neue Regionen heben können.

Weiterlesen »

Datenbank Duplizieren Vintage Style

Wenn es um das Duplizieren von Datenbanken geht, sind heutzutage RMAN Backups oder Volume-Snapshots die Mittel der Wahl. Dabei wird gerne vergessen, dass es auch anders geht, ja gehen muss, wenn die Datenbank nicht auf einem SAN abgelegt ist und es keine RMAN-Backups gibt.

Weiterlesen »

Microsoft goes Linux?

In Zukunft alles auch auf Linux? Ist das die neue Strategie von Microsoft? Es wurde seitens des Unternehmens angekündigt, dass es Mitte 2017 eine neue Version des SQL-Servers geben soll, die auf Linux lauffähig ist. Ist damit eine Annäherung der bisherigen Strategie von Microsoft an andere Unternehmen zu beobachten?

Weiterlesen »

Microsoft SQL Server 2016

Rund zwei Jahre nach der Veröffentlichung des SQL Servers 2014 hat das Unternehmen Microsoft nun den Nachfolger, den SQL Server 2016 freigegeben.
Welche Verbesserungen bringt die neue Version? Lassen Sie uns ein Blick darauf werfen.

Weiterlesen »

its-people auf der DOAG-BI 2016

its-people war dieses Jahr auf der DOAG-BI in Bonn vom 08.-09. Juni 2016 als Aussteller und Speaker zum Thema „Data Management“ vertreten. Es war eine gelungene Veranstaltung und die its-people Vorträge waren gut besucht.

Weiterlesen »

its-people als Aussteller

its-people auf der DOAG-BI 2016
its-people ist dieses Jahr auf der DOAG-BI in Bonn vom 08.-09. Juni 2016 als Aussteller und Speaker zum Thema „Data Management“ vertreten.

Weiterlesen »

Dauernd Hühner fangen, oder doch mal einen Zaun bauen?

Wie gelingt es, optimale Prozesse zu etablieren? Wie gelingt es die Mitarbeiter dabei vernünftig einzubinden? Und wie gelingt es, diese Prozesse dauerhaft zu etablieren? Hühner fangen, oder doch lieber mal einen Zaun bauen? Unser externer Partner „Process Gardening“ hat eine Methode entwickelt, wie Unternehmen mithilfe von kurzen Workshops ihre Abläufe optimal erfassen können. Wie von selbst entstehen innerhalb kurzer Zeit zahlreiche Verbesserungsideen.

Weiterlesen »

Critical Chain Project Management – Lösung für Termintreue in Projekten ?!

Was ist bei der Erreichung von Projektzielen wichtig? Kann ein „Critical Chain Project Management“ Ansatz hier hilfreich sein?
Wir sind der Meinung, dass mit „CCPM“ eine erhebliche Steigerung der Termintreue erreicht werden kann. Das zeigen u.a. auch Untersuchungen, welche Termin-Unterschreitungen von bis zu 25% ergeben haben! Ein näherer Blick auf das Prinzip scheint sich zu lohnen.

Weiterlesen »

Customer Analytics – Erkenntnisse einer 20-jährigen Reise

Für den Erfolg von Customer Analytics Lösungen spielen sauber definierte Konzepte und ein strategischer Blick auf die Architektur eine wesentlich wichtigere Rolle als Technologien. Trotzdem beherrschen technologische Schlagworte wie „Big Data“ oder „In Memory“ weiterhin viele Diskussionen. Erleben sie eine Zeitreise durch 20 Jahre Customer Analytics.

Weiterlesen »

Buchempfehlung für den Bereich Customer Analytics

Mit Social Media, Cloud und Smartphone heben sich die Grenzen von Online- und Offline-Welten mehr und mehr auf. Die Datenbasis verbreitert sich weiter und weiter. „Big Data“ ist in aller Munde und wird Gesellschaft, Politik und Wirtschaft grundlegend verändern. Unternehmen müssen daher schnell lernen, die wachsenden Datensätze intelligent zu nutzen.

Weiterlesen »

its-people sucht Verstärkung im Big Data Bereich

Wir möchten unser Big Data Team vergrößern! Kommen Sie zu uns ins Team als „Big Data Architekt m/w“ und unterstützen Sie uns mit Ihrer Fachkompetenz.
Sie verfügen über mehrjährige Erfahrung im Big Data und Advanced Analytics Umfeld? Sie haben Erfahrung mit Hadoop basierten Big Data Umgebungen und darauf aufbauenden Architekturen? Fundiertes Wissen in statistischen und analytischen Methoden, Data Mining und Machine Learning gehört zu Ihrem täglichen Business?
Dann zeigen Sie uns was Sie können! Was müssen Sie mitbringen?

Weiterlesen »

Virtual Reality Analytics – Potentiale und Chancen für die Vermarktung

Virtual Reality war auf dem diesjährigen Mobile World Congress (MWC) in Barcelona eines der Top Themen. Viele erwarten dieses Jahr durch die neueste Generation an VR Brillen den Durchbruch am Markt.
Für die Vermarktung ergeben sich durch Virtual Reality und Augmented Reality eine Menge neuer Gestaltungsmöglichkeiten. Erste erfolgreiche Kampagnen hierzu sind bereits gelaunched. Für die Messung der Nutzererfahrung (User Experience) während einer VR/AR Session ergeben sich außerdem vielfältige neue Analytics Felder.

Weiterlesen »

its-people Werbespot macht erneut Fernsehkarriere

Der virale its-people Werbespot „Frauen und Einparken“ von 2007 erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit bei Programmgestaltern im Fernsehen und auf youtube (über 400.000 Aufrufe).
Joachim Llambi und Mirja Boes bitten am Freitag, 20.05.2016 um 23.00 Uhr in RTL zum Geschlechterduell „Jungen gegen Mädchen“ und der its-people Spot ist Bestandteil dieser Sendung.

Weiterlesen »

RMOUG Training Days 16 – Ein Greenhorn im Wilden Westen

its-people wird International. Unsere Professionals präsentieren ihr Wissen und ihre Erfahrungen nicht mehr nur auf Konferenzen in Deutschland.
Sabine Heimsath hat im letzten Jahr mit der UKOUG TECH15 den Anfang gemacht. In diesem Februar haben wir sogar den europäischen Kontinent verlassen und die its-people-Fahne in den USA geschwenkt.

Weiterlesen »

Neuauflage des Buches „Die Exzellenz-Formel – Das Handwerkszeug für Berater“ im Buchhandel erhältlich

Die zweite, erweiterte Auflage des Buches: „Die Exzellenz-Formel – Das Handwerkszeug für Berater: Tools und Techniken für mehr Beraterexzellenz“ [nbsp]ist ab sofort im Handel erhältlich. Die beiden Autoren Jörg Osarek und Andreas Hoffmann sind seit vielen Jahren Consultants und Gesellschafter bei its-people und [nbsp]haben in diesem Buch die Erfahrungen aus mehr als 15 Jahren Beratung einfließen lassen.

Weiterlesen »

Best of 2016 – Innovationspreis-IT – its-people in der Spitzengruppe

Die Initiative Mittelstand verleiht den INNOVATIONSPREIS-IT 2016 an besonders innovative IT-Lösungen mit hohem Nutzen für den Mittelstand. Eine Fachjury zeichnet Einreicher von besonders innovativen Lösungen mit dem Pradikat BEST OF 2016 aus.
Die its-people ERP Beratungsgesellschaft mbH hat hierzu das innovative Lösungskonzept „Location based Material FLOW Control (inhouse) in der Kategorie Industrie [&] Logistik eingereicht.
Die eingereichte Lösungsidee hat die Jury überzeugt und gehört zur Spitzengruppe des diesjährigen INNOVATIONSPREIS-IT. Die Initiative Mittelstand kürt damit besonders innovative Lösungen, die mittelständische Unternehmen fit für eine erfolgreiche digitale Zukunft machen.
Bei der eingereichten Lösung handelt es um einen Beitrag zu Industrie 4.0 und stellt sich wie folgt dar:

Weiterlesen »

Performance Optimierung Ihrer BI/DWH Lösung mit Data Lineage von Manta Tools

Ihre BI-Umgebung lässt sich mit „historisch gewachsen“ am umfassendsten beschreiben? Sie ertappen sich als Verantwortlicher immer häufiger dabei, dies als Begründung anzuführen, warum die Dinge so sind, wie sie sind?
Und auch dafür, dass es daher auch etwas aufwändiger ist, neue Anforderungen in die bestehende BI-Landschaft zu integrieren, in Zeit und Geld bemessen?
Natürlich ist Ihnen bewusst, dass man mit dem heutigen Wissen und aktuellen Technologien manches anders machen würde, aber allein die Analyse der jahrelang gewachsenen Komplexität, an deren Ende dann möglicherweise eine Änderung der Architektur ansteht, während gleichzeitig die neuen Anforderungen ja nicht abnehmen …
Möglicherweise kann Ihnen durch Ansatz und Produkte unseres Partners Manta Tools geholfen werden.

Weiterlesen »

Oracle Private Cloud Appliance – das richtige Gerät zur richtigen Zeit?

Eine der Kernaussagen des letzten Cloud Monitors lautet: „Deutschland ist in der Cloud angekommen“. Während die Public Cloud kaum vom Fleck kommt, kann die Private Cloud aufgrund überwiegend positiver Erfahrungen der Unternehmen signifikant zulegen. Offensichtlich Grund genug für Oracle, diesem Wachstumsmarkt eine speziell darauf zugeschnittene Maschine zur Verfügung zu stellen: Die Private Cloud Appliance oder kurz PCA.

Weiterlesen »

its-people Academy: RAC Attack Workshop

Im Juli 2016 veranstaltet die its-people Academy einen RAC Attack Workshop in Frankfurt.
RAC in der Praxis
RAC Attack ist keine trockene Theorie. Hier steht die Praxis im Mittelpunkt.
Unter Anleitung unserer erfahrenen its-people Experten werden Sie nach einer kurzen Einführung eigenhändig einen RAC Cluster mit virtuellen Maschinen auf Ihrem eigenen Notebook installieren und konfigurieren.

Weiterlesen »

„Virtual Reality Analytics goes Open Data“

von Jörg Osarek im Magazin „BI-Spektrum“ erschienen
Virtual und Mixed Reality (VR/MR) boomen, Facebook, Sony, Microsoft, Google, HTC und andere investieren Milliarden. 2016 tritt die VR-Branche in den Consumer-Bereich ein. Immersive Medien erzeugen eine beeindruckende, vollumschließende Realität. Mit dem Auswerten von VR/MR-Erfahrungen entsteht ein völlig neues Themenfeld im Bereich Big Data und Analytics.
Die Möglichkeiten, die Open Data und VR/MR Analytics uns in den nächsten Jahren eröffnen, sind faszinierend.
Lesen Sie die Vertiefung dieses Themas im BI-Spektrum Artikel des its-people Gesellschafters Jörg Osarek hier.

Weiterlesen »

Testing im Datawarehouse

Testing im Datawarehouse: „Nur wenn man es nicht tut, fällt es auf“[nbsp] Interview aus der Reihe DOAG@Talk von Sven Bosinger (its-people Portfolio Manager und Themenveranwortlicher Data Warehouse bei der DOAG) mit Dr. Andrea Kennel, Geschäftsführerin der InfoPunkt Kennel GmbH

Weiterlesen »

SQL Developer – Der Trick mit dem Doppelklick

Ist Ihnen das auch schon passiert?
Mitten in der Arbeit mit dem SQL Developer vergrößert sich das aktuelle Worksheet, und alle anderen Fenster verschwinden… weil man aus Versehen eine bestimmte Tastenkombination erwischt hat.
Wie kommt man nun zurück zur Ausgangssituation?

Weiterlesen »

Nützliche Linux-Befehle, Teil 1

In dieser Serie stellen wir in loser Folge nützliche Shellbefehle unter Linux vor. Dieses Mal geht es um
find
einen der am häufigsten benutzten Shellbefehle und unverzichtbares Hilfmittel, wenn es darum geht, mit komplexen Kriterien nach Dateien zu suchen.

Weiterlesen »

Driving with Big Data

Driving with Big Data oder Was hat autonome Elektromobilität mit Big Data zu tun? IT-Unternehmen wie Google oder Apple arbeiten an Visionen, die die Ausgestaltung des Individualverkehrs revolutionieren könnten. Und somit wird Big Data also einen weiteren Bereich unseres Alltags erobern.

Weiterlesen »

Haben Sie schon Ihre persönliche Hadoop-Instanz?

Die Unternehmen rüsten auf und investieren massiv in Digitalisierung und Big-Data. Mit Hadoop, den Tools dazu sowie den Cloud-Technologien ist alles vorhanden, um enorme Datenmengen zunächst nur zu sammeln und für spätere Analysen bereitzustellen. Eine gesunde Portion Paranoia kann helfen, sich die Szenarien für künftige Analysen auszumalen – und als „Datenlieferant“ ebenfalls aufzurüsten?!

Weiterlesen »

Big Data – Impulse für die Online Vermarktung

Über die Auswirkungen von Big Data auf die Online Vermarktung wird viel und sehr kontrovers geschrieben. Man spricht oftmals davon, dass wir zum „gläsernen Kunden“ werden.
Wie sieht die Realität aus, was wissen die Unternehmen von ihren Kunden und was nicht?
Welche Lösungsansätze liefern vielversprechende Antworten?
Welches sind die Herausforderungen und Potentiale für den deutschen Markt?

Weiterlesen »

Customer Experience (CX) & Big Data Analytics

Wie mache ich Kunden und mich (als Unternehmen) glücklich? Teil 2. Den Kunden wirklich zu verstehen und so zu bedienen, dass er sich nicht falsch behandelt oder bevormundet fühlt, ist eine schwierige, aber lösbare Aufgabe. Eine sogenannte „Lambda-Architektur“ kann hierbei helfen. Aber was ist das genau?

Weiterlesen »

Location based Material FLOW Control

Die its-people ERP Beratungsgesellschaft mbH hat sich zum diesjährigen Innovationspreis-IT mit der Lösung „Location Based Material Flow Control (Inhouse) beweorben und wurde als Teilnehmer qualifiziert.
Link

Weiterlesen »

Boolean in Oracle SQL

Den Datentyp Boolean in PL/SQL gibt es schon lange. Der ISO-Standard definiert einen Boolean-Typen auch für SQL. Wie sieht es damit bei Oracle aus?

Weiterlesen »

Berufe mit Zukunft

Die Wirtschaft unterliegt einem stetigen Wandel, aus dem sich aber Tendenzen für die Zukunft herauslesen lassen. Ohne Zweifel, die Frage nach den Berufen der Zukunft beschäftigt uns dabei besonders.

Weiterlesen »

Brauchen wir autonomes fahren?

Ein hypothetisches Zukunfts-Szenario:
Sie: „Schatz, es ist so weit. Die Wehen kommen jetzt regelmäßig alle 15 Minuten“.
Er: „Okay“. Er holt die für‘s Krankenhaus fertig gepackte Tasche, beide gehen zum Auto, steigen ein.

Weiterlesen »

UKOUG Tech15 – Die „DOAG“ auf dem britischen Kontinent

Da besucht man eine tolle Konferenz, will einen kleinen Blogartikel schreiben und dann die große Frage: Wie kann man jemandem, der nicht dabei gewesen ist, diese tolle Atmosphäre beschreiben?
Erstmal: Ich in England. Nach langer Sehnsucht endlich mal wieder! Dann: Dreieinhalb Tage geballtes Wissen – ein riesiges Buffet an tollen Vorträgen, bei dem man einfach nur zugreifen muss!
Außerdem die Spannung: Auf wen trifft man als nächstes? Auf einen ‚alten‘ Bekannten, auf jemanden, den man bisher nur als "Avatar" kennt, oder sogar auf einen der "Gurus"? Oder auf jemanden, mit dem gar nicht gerechnet hat?

Weiterlesen »

The wind of change…

„Nichts in der Geschichte des Lebens ist beständiger als der Wandel“
Charles Darwin (1809-1882)
Seit Charles Darwin diesen Spruch kreiert hat, kann man ihn mit Fug und Recht, gerade zum Jahreswechsel, immer wieder aufs Neue zitieren und liegt eigentlich nie verkehrt.
Kosten- und Wettbewerbsdruck, neue technologische und sozio-demographische Veränderungen, gesetzliche und regulatorische Anforderungen sind per se ausgezeichnet wiederverwendbar. Garniert man sie mit aktuellen Begriffen wie Globalisierung, neue Geschäftsmodelle, Digitalisierung, Big Data, Industrie 4.0, Internet of Things (IoT) – schon hat man Hype-kompatible Aktualität erreicht.

Weiterlesen »

Oracle APEX Dashboard Wettbewerb gestartet!

Es gibt einen neuen APEX Wettbewerb! Die Idee von Tobias Arnhold (Blog) wird unterstützt von der DOAG. Bis zum 1. April haben die Teilnehmer Zeit, mit einer vorgegebenen Datenbasis eine Dashboard-Anwendung zu erstellen, die die Möglichkeiten von APEX 5 mit dem Universal Theme zeigen soll.

Weiterlesen »

DOAG 2015: Irgendwas ist ja immer…

Irgendwas ist ja immer. Projektstress, andere Termine, Urlaub. Obwohl ich seit vielen Jahren in der Oracle-Welt zu Hause bin, hat sich ein DOAG-Besuch nie ergeben.
Dabei ist die DOAG in Nürnberg für viele Kollegen eine regelmäßige Pflichtveranstaltung, und die Berichte über Vorträge, Kontakte und auch das soziale Rahmenprogramm, die mich nach der jeweiligen Veranstaltung erreichten, waren durchaus verlockend.

Weiterlesen »

News zur Oracle Datenbank

Ein Zuckerchen …

Von vielen Anwendern nicht so wirklich wahrgenommen, hatte Oracle bereits im Oktober End-Daten für den Support von Technologie-Produkten angepasst. Die DOAG Konferenz bot natürlich eine ausgezeichnete Möglichkeit, nochmals explizit darauf hinzuweisen.

Wichtig dabei voraussichtlich für viele Anwender der Oracle 11gR2: Der „Extended Support“ endet erst im Dezember 2020 statt bereits im Januar 2018, wenn es bei den Standard-Zyklen für Premier und Extended Support geblieben wäre.[1] Und mehr noch: der grundsätzlich kostenpflichtige Extended Support bleibt bis Mai 2017 ohne Zusatzkosten[2].

Weiterlesen »

News zur Oracle Datenbank

Ein Zuckerchen …
Von vielen Anwendern nicht so wirklich wahrgenommen, hatte Oracle bereits im Oktober End-Daten für den Support von Technologie-Produkten angepasst. Die DOAG Konferenz bot natürlich eine ausgezeichnete Möglichkeit, nochmals explizit darauf hinzuweisen.
Wichtig dabei voraussichtlich für viele Anwender der Oracle 11gR2: Der „Extended Support“ endet erst im Dezember 2020 statt bereits im Januar 2018, wenn es bei den Standard-Zyklen für Premier und Extended Support geblieben wäre.[1] Und mehr noch: der grundsätzlich kostenpflichtige Extended Support bleibt bis Mai 2017 ohne Zusatzkosten[2].

Weiterlesen »

DOAG Konferenz + Ausstellung 2015 – ein Rückblick

Die „Deutsche Oracle Anwender Gruppe e.V.“, gemeinsam mit den Schwestergesellschaften SOUG aus der Schweiz und AOUG aus Österreich, vermeldet für 2015 abermals Rekordzahlen: 60 nationale und internationale Aussteller hatten die verfügbare Fläche vollständig belegt. Über 2.100 Teilnehmer hatten die Qual der Wahl zwischen 450 Vorträgen in 20 parallelen Tracks. Hinzu kamen noch 300 Teilnehmer beim erstmalig parallel stattfindenden „Cloud Day“.

Weiterlesen »

its-people Speaker gehen internationale Wege!

Sabine Heimsath von its-people wird einen englischsprachigen Vortrag auf der „UKOUG Tech 15“ halten (07.-09. Dezember Birmingham, UK).
Die „UKOUG Tech 15“ ist das größte Event für Oracle Technology Professionals im Vereinigten Köngreich von England, die jährlich analog der Jahres Konferenz der Deutschen Oracle Anwendergruppe (DOAG), stattfindet..
Der Vortrag hat das Thema:
Spot the Difference! Comparing Apex Applications

Weiterlesen »

its-people ist unter den Top 500 Wachstumschampions in Deutschland!!!

Zum ersten Mal präsentiert FOCUS gemeinsam mit Kooperationspartner Statistica die Liste der 500 deutschen Unternehmen mit dem höchsten Umsatzzuwachs – und wir sind dabei!
Es finden sich hier Unternehmen, die zwischen 2011 und 2014 ein besonders hohes, prozentuales Umsatzwachstum erzielen konnten.
Mit unserem its-people Wachstum in 3 Jahren von jährlich durchschnittlich 17% haben wir es in die Top 500 geschafft!

Weiterlesen »

Gedankenlesen mit Virtual Reality Analytics?

Es gibt viele Metriken, die man zur Messung der Customer Experience heranziehen kann. Ein bekanntes Instrument ist es, die Kundenzufriedenheit nach jeder Interaktion zu messen. Dabei ist die Interaktion eine Black Box und Sie sehen nur das Ergebnis, aber nicht das, was sich darin abgespielt hat. Sie können über gute Agenturen natürlich aufwendige Tests beauftragen und diese als Referenz heranziehen, jedoch sind Sie nie live bei ihren echten Kunden dabei. Das allerdings ändert sich gerade.

Weiterlesen »

Win-Win für Unternehmen und Kunden

Wenn man sich dem Thema „Customer Analytics“ einmal nicht von Seiten der IT her nähert, sondern das Ganze aus der Sicht eines Endkunden betrachtet, so läuft alles auf die Frage hinaus: Was hat Customer Analytics eigentlich mit mir als Kunden zu tun?
Dazu möchte ich ein paar Kundenerfahrungen der letzten Monate beleuchten.
Was mich als Kunde nervt!
Wer kennt das nicht? Man bestellt bei einem Online-Weinhändler ein paar Flaschen Wein. Infolge dieser Bestellung wird man in die Kundendatenbank aufgenommen und bekommt ab diesem Zeitpunkt Werbung in Form von postalisch zugestellten Broschüren. So weit so gut.

Weiterlesen »

Wie mache ich Kunden und mich glücklich?

Customer Experience (CX) & Big Data Analytics
Im Zeitalter der allgemeinen Vernetzung von allem mit jedem, zum Beispiel über Social Media und  Smart Devices, ist für Unternehmen die wichtige Herausforderung entstanden, ihre eigenen Kunden über alle Kommunikations- und Servicekanäle hinweg einheitlich anzusprechen und bedienen zu können. Das positive „Erlebnis“, dass der Kunde hierbei mit dem Unternehmen hat, führt im  Endeffekt dazu, dass eine stabile Geschäftsbeziehung zwischen beiden entsteht.

Weiterlesen »

Wie lange, wie oft, wie viel?

RFM-Analyse in 5 Schritten
Und täglich grüßt das Murmeltier, es gibt wohl kaum einen Marketer, der diese Situation nicht kennt: Großer Aufschrei, es muss unbedingt eine Kampagne für die Top-Kunden her, schließlich sind diese Kunden das Kapital des Unternehmens und wollen besonders glücklich gemacht werden.
Aber: Wer genau sind denn diese Top-Kunden und wie definieren sie sich? Schaut man nach dem Umsatz, nach der Anzahl der Gesamteinkäufe oder doch nach der Länge der Geschäftsbeziehung?

Weiterlesen »

its-people – and you’ll never run alone

Im Juli 2015 haben erneut Läufer unter der its-people Flagge am diesjährigen IRONMAN NightRun erfolgreich teilgenommen. Wir konnten dieses Jahr drei komplette Staffeln stellen, d.h. neun Läufer, die mit viel Engagement und Freude an diesem Sportereignis teilgenommen haben!

Weiterlesen »

Modellbasiertes Business Process Engineering (BPE) im Überblick

Die Herausforderung
Wissen ist heute in vielen Branchen zum wichtigsten Produktionsfaktor geworden. Dazu gehört auch das im Unternehmen vorhandene Organisationswissen in Verbindung mit der Fähigkeit, neues Wissen zu generieren. Wichtig ist, auch das in vernetzten Communities – bei Geschäftspartnern, Verbänden, Auskunfteien, Analysten, Behörden etc. – vorhandene Wissen mit einzubeziehen.

Weiterlesen »

„Stell Dir vor, alles ändert sich und keiner macht mit“

Veränderung findet statt, mit oder ohne uns!
Change-Management ist ein vielbenutzter Begriff und kann sich auf viele Gebiete beziehen: ob Veränderungen in technischen Systemen oder in Bezug zu organisatorischen Veränderungen; von der Änderung der Firmenkultur bis hin zur Neugestaltung von Geschäftsmodellen und –prozessen.

Weiterlesen »
©lovelyday16/AdobeStock

SQL Developer – Problem bei der Installation von Extensions

Nicht immer funktioniert die Installation von Extensions im SQL Developer reibungslos. Ich bemerkte das Problem bei der Installation meines ersten Plug-Ins, dem Trivadis Code-Checker Plugin (tvdcc), das sich im Code Editor über den neuen Kontextmenüpunkt ‚Check‘ starten lässt und den aktuellen PL/SQL-Code prüft.
Die Lösung ist eigentlich ganz einfach – wenn man weiß, worauf man achten muss…

Weiterlesen »

Data Governance – Sind wir schon bereit dazu?

Über Data Governance wurde in den letzten Jahren viel gesprochen und diskutiert. Eine Eindeutigkeit und Klarheit zur Definition hat sich in Deutschland jedoch noch nicht herauskristallisiert. Auf die Frage: „Was ist Data Governance“ bekommt man unterschiedlichste Antworten. Von der Reduktion rund um alles zu Datenqualität bis hin zu wichtigster Baustein einer Business Architektur.
Bei Großunternehmen und Konzernen mit gut strukturierten IT- und Business-Bereichen hat sich das Thema etabliert. Im deutschen Mittelstand allerdings wird die Bedeutung gesehen, aber Einführungen kommen teils ins Stocken, da die Konzepte zu bürokratisch für den eher pragmatisch vorgehenden Mittelstand aufgesetzt werden.

Weiterlesen »

Datenqualität in CRM-Systemen – Anspruch und Realität

Der Nutzen vieler Customer-Relationship-Management-Lösungen entspricht oft nicht den Zielen und Erwartungen. Ein zentrales Problemfeld ist dabei die Qualität der Kundendaten. Die Bedeutung einer hohen Datenqualität für Vertrieb und Direktmarketing ist beim Aufsetzen eines CRM Projektes allerdings eine zentrale Anforderungen. Bei der Umsetzung – vorallem in kritischen Phasen, wenn Funktionalität und Zieltermin gefährdet sind – fallen diese Datenqualitäts-Anforderungen schnell aus dem Scope. Das CRM-System geht dann mit teils fragwürdigen Daten live. Der Nutzen ist nicht voll gegeben und die Euphorie für eine neue CRM-Lösung schwindet sehr schnell.

Weiterlesen »

Marketing wird immer komplexer…

sagt der deutsche Marketingverband und unterstützt damit den derzeitigen Wandel in den Marketing-Organisationen. In der heutigen digitalen Welt aber umso mehr in der digitalen Welt von morgen (wir sind erst am Anfang!) steigt die Bedeutung von Marketing innerhalb der Unternehmen.

Weiterlesen »

KSCOPE Konferenz in Europa?

Die ODTUG (Oracle Development Tools User Group) veranstaltet die KSCOPE, eine Entwicklerkonferenz, an wechselnden Orten in Amerika mit hochwertigen Vorträgen und prominenten Sprechern.
[nbsp]

Weiterlesen »

Zum Marktführer mit hochmodernen Verbraucher – Hausautomatisierung

Eine Fallstudie von unserem Partner IQuest
Wirtschaftsumfeld
RWE Effizienz bündelt alle energieeffizienten Initiativen innerhalb der RWE Gruppe. Im Jahr 2009 hat sich die Gesellschaft die Schaffung einer sicheren und benutzerfreundlichen Hausautomatisierungslösung für den Verbrauchermarkt zum Ziel gesetzt. Die maßgeschneiderte IoT Lösung, benannt SmartHome, ermöglicht es Hausbesitzern, unabhängig von ihrem technischen Fachwissen, durch zeitgemäße Haussteuerung von elektrischen Geräten und der Heizung, ihren Energieverbrauch und die Betriebskosten über ein Netzwerk intelligenter Geräte zu senken.

Weiterlesen »

Business Mac: SSH Tunnel Manager

Apples Mac Computer haben mittlerweile viele Freunde im professionellen Consultingumfeld. Auf den Schreibtischen vieler freiberuflicher Kollegen sehe ich zunehmend Rechner der verschiedenen MacBook-Baureihen. Häufig sind sie als persönlicher Rechner des Consultants im Einsatz. Seltener einmal arbeitet man mit dem eigenen Rechner im Netzwerk des Kunden. Ich arbeit seit einer Weile in genau dieser Konstellation, und immer wieder stelle ich erfreut fest, wie gut der Mac für die Arbeit in diesem Umfeld geeignet ist. (Über so unschöne Dinge wie Webapplikationen, die zwingend mit dem Internet Explorer bedient werden wollen, decken wir hier mal den Mantel des Schweigens. Dafür gibt es virtuelle Maschinen.)

Weiterlesen »

Business Mac: Ultraedit

Texteditoren sind Glaubenssache. In kaum einer Softwaregattung haben die jeweiigen Protagonisten so engagierte Verfechter wie bei den Texteditoren. Die Konkurrenz zwischen Vi und Emacs gehört zu den Klassikern der IT-Welt.

Weiterlesen »

Oracle Application Express 5.0 ist da!

Lang ersehnt war es – und das ist nicht übertrieben, wenn man bedenkt, dass Version 4.2 im Jahr 2012 veröffentlicht wurde – und jetzt endlich zum Download bereit gestellt:
Oracle Apex 5.0!
Einen herzlichen Glückwunsch an das Development Team, das eine tolle Leistung vollbracht hat (und das jetzt zumindest eine Weile nicht mehr mit den Fragen „Wann kommt 5.0?“ und „Welche Features werden drin sein?“ genervt wird).

Weiterlesen »

Gesundes Schulfrühstück – its-people unterstützt

Rund 85 Schülerinnen und Schüler besuchen die Eduard-Flanagan-Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen und Praxisklasse in Babenhausen.
Das Angebot „Gesundes Schulfrühstück“ wurde zum Schuljahr 2013/2014 von einer ehrenamtlichen Mitarbeiterin der Schule ins Leben gerufen. „Viele Kinder und Jugendliche, die am Morgen nicht regelmäßig etwas vitaminreiches essen, haben Konzentrationsschwierigkeiten und sind unruhig“. Dem sollte vorgebeugt werden.

Weiterlesen »

CSR – Geht das bei mir?

Corporate Social Responsibility – nur ein Schlagwort, um das sich Konzerne oder große Unternehmen kümmern sollen, die gesellschaftskritische Infrastruktur betreiben? Oder ist das auch für kleine und mittelständische Unternehmen relevant?

Weiterlesen »

Engagement über Spenden – Beispiel Zwerg Nase

Sicher der einfachste Weg, sich sozialverantwortlich zu engagieren, ist die Spende an eine entsprechende Organisation. Die Wahlmöglichkeiten sind vielfältig, international wie europäisch, in Deutschland oder ganz regional. Neben vielen individuellen Aktivitäten unserer Mitglieder und Gesellschafter, von UBS Optimus Foundation über die Kinderkrebshilfe bis hin zu lokalen Spendenaktionen für gute Zwecke, unterstützt its-people seit Jahren das Haus „Zwerg Nase“ in Wiesbaden.

Weiterlesen »

CSR – Frühstück der IHK Rhein-Neckar

Sie wollen im Sinne der Corporate Social Responsibility aktiv werden? Sie engagieren sich bereits und fragen sich, ob etwas mehr, besser oder anders machen können? Oder suchen einfach nur den Erfahrungsaustausch?

Weiterlesen »

Smart Meter Roll-out in Deutschland

Wir sollten vorbereitet sein!
In Deutschland wird seit einigen Jahren das Thema „Smart Metering“ intensiv diskutiert, und zwar sowohl unter Datenschutz- und Datensicherheitsaspekten als auch unter Wirtschaftlichkeitsaspekten.
Dieser Artikel beschreibt die wesentlichen Rahmenbedingungen und Vorgaben und diskutiert, warum die Umsetzung der diesbezüglich verpflichtenden EU-Richtlinie in Deutschland bisher eher schleppend von statten geht. Eine gute Zusammenfassung des regulatorischen Standes der Handlung gibt [1].

Weiterlesen »

Business-/ IT-Hybride – der Mittler zwischen den Welten der ERP-Systeme

Projekte stehen heute immer mehr im Spannungsumfeld von Business, Management, Prozessen und (ERP-)Technologie. Dort entscheidet sich, welche Maßnahmen und Innovationen als Wettbewerbsvorteil umgesetzt werden können bzw. welche unveränderbaren Ist-Situationen zum Nachteil des Unternehmens gereichen.
Gleichwohl sind diese Rahmenbedingungen einem permanenten Wandel und einem hohen Zeitdruck unterworfen. Das stellt große Herausforderungen für die Umsetzungskraft des Unternehmens dar.

Weiterlesen »

NoSQL Datenbanken – was ist das überhaupt?

Laut „Gartner Hype Cycle“ befinden sich NoSQL-Datenbanken gerade in der „Innovation Trigger“ Phase und haben damit den „Peak of Inflated Expectations“ noch nicht überschritten. D.h. dieser Technologie werden Potentiale zugeschrieben, die sie vielleicht oder vielleicht auch nicht erreichen wird. Doch worum handelt es sich eigentlich, wenn man von NoSQL-Datenbanken spricht?

Weiterlesen »

NoSQL Datenbank – Oracle positioniert sich

Neben vielen anderen Anbietern von NoSQL Datenbanken hat auch Oracle, insbesondere für seine Big-Data Strategie, die Notwendigkeit erkannt, eine NoSQL-Datenbank im Portfolio zu haben. Die NoSQL-Datenbank der Firma Oracle basiert auf der Berkley DB und liegt aktuell in der Version 3.2.5 vor.

Weiterlesen »
©lovelyday16/AdobeStock

SQL Developer effizient nutzen – Daten kopieren mit und ohne Überschriften

Aus der Reihe SQL-Developer-Shortcuts, die man kennen muss heute zwei Kopierbefehle für das Data Grid.
Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich möchte meistens ‚mal eben‘ ein paar Daten aus einer SQL-Abfrage nach Excel kopieren, und habe keine Lust, dafür den ganzen Export-Wizard zu durchlaufen.
Die Abkürzung für ‚Faule‘ finden Sie in diesem Artikel…

Weiterlesen »

Externer Partner: SYMAX Business Software AG

Symax entwickelt seit 1998 am Standort Wiesbaden professionelle, individuelle Softwarelösungen für mittlere und große Unternehmen. Die Branchenschwerpunkte liegen im Bankenbereich, der Pharmaindustrie und im Handel. Technologische Schwerpunkte sind die Datenbankentwicklung auf Oracle, MS SQL Server und mySQL sowie die Anwendungsentwicklung mit .Net und JAVA.

Weiterlesen »

Neues von der Oracle Open World und der DOAG Konferenz

In jedem Herbst finden zwei große Konferenzen zum Thema Oracle Datenbanken statt: Die Oracle OpenWorld in San Francisco und die DOAG-Konferenz in Nürnberg. its-people war auf beiden Veranstaltungen vertreten. Hier wollen wir nun die Neuigkeiten aus Sicht der Datenbank eingehender beleuchten.

Weiterlesen »

DOAG Konferenz & Ausstellung 2014

Unter dem Motto „Experience Passion“ fand die diesjährige Konferenz und Ausstellung der Deutschen ORACLE-Anwendergruppe e.V. vom 18.-20. November in Nürnberg statt – wie auch in den letzten Jahren unter Beteiligung von its-people als Aussteller und gesuchtem Gesprächspartner.

Weiterlesen »

SQL Developer 4.1 EA ist da!

Kurzmeldung: Die langersehnte Early Adopter Version des SQL Developer 4.1 ist da. Wer sofort loslegen möchte, kann hier beginnen:
Download: SQL Developer
Voraussetzungen: Benötigt wird Java 8 (genauer: 8u25) Download JDK

Weiterlesen »

Real Application Testing – Teil 7 von 7: Interview mit Mughees Minhas

Interview mit Mughees Minhas, Vice President Product [&] Datenmanagement bei Oracle
Torsten Zimmermann: „Guten Tag, Herr Minhas. Zunächst einmal vielen Dank für Ihre Zeit und die Gelegenheit, Fragen zu dem Oracle Enterprise Manager stellen zu dürfen.
Unter Berücksichtigung der neuesten Oracle Enterprise Manager (OEM) Version 12 c, was sind die wichtigsten Neuerungen oder die „big Points“, gegenüber der ehemaligen OEM-Version?“

Weiterlesen »
©lovelyday16/AdobeStock

SQL Developer effizient nutzen – Schneller SQL-Statements schreiben

Ein kleiner Schritt für die Menschheit, aber ein echter Performance-Booster, der mir jeden Tag die Arbeit erleichtert:
Es gibt im SQL Developer die Möglichkeit, sowohl aus dem Data Grid einer Tabelle wie auch im Ergebnis-Fenster eines Worksheets gezielt mehrere Spaltennamen in die Zwischenablage zu übernehmen, und zwar mundgerecht kommasepariert!

Weiterlesen »

Mein Weg zum SQL Developer-Fan

Manchmal muss man zu seinem Glück gezwungen werden.
Im Falle von Oracle SQL Developer war ich durch leidvolle Erfahrungen mit frühen Versionen und sehr positive Erfahrungen mit Toad und PL/SQL Developer geprägt und hatte meine Developer-Tools-Schubladen sauber sortiert in ’schlecht‘ und ‚gut‘.

Weiterlesen »

LOGO-TEAM

Innovative Lösungen für Logistik und Organisation:
Wir realisieren, was Sie in die Zukunft bringt.
[nbsp]
LOGO-TEAM ist eine Gruppe erfahrener Logistik- und Organisationsberater mit Standorten in Düsseldorf, Hamburg, Karlsruhe, Köln und München. Seit Beginn der neunziger Jahre führt LOGO-TEAM erfolgreich Projekte für national und international agierende Industrie-, Handels- und Logistikdienstleistungsunternehmen durch. Weiterhin betreut LOGO-TEAM Banken, Kommunen und Krankenhäuser bei allen Fragen rund um die Logistik.

Weiterlesen »

Übersetzung der SCOR Kurzreferenz – eine spannende Aufgabe

APICS Supply Chain Council (SCC) ist eine weltweit organisierte NON-Profit Organisation, deren Rahmenwerke, methodische Ansätze, Trainingsangebote, Zertifizierungsmodelle und Benchmarking-Tools helfen, die Mitgliedsorganisationen zu schnellen und nachhaltigen Verbesserungen in der Supply-Chain-Performance zu führen.

Weiterlesen »

its-people – and you´ll never walk alone

Am 03. Juli 2014 in der Frankfurter Innenstadt haben wieder erneut Läufer unter der its-people Flagge am diesjährigen IRONMAN NightRun erfolgreich teilgenommen. Wir konnten dieses Jahr zwei komplette Staffeln stellen, die mit viel Freude an diesem Sportereignis teilgenommen haben.

Weiterlesen »

Jugendliche unterstützen – lohnt sich das?

Es ist inzwischen schon einige Jahre her, dass mich unser Partner Jörg Osarek darüber informierte, dass er sich in dem Verein „Jugend braucht Arbeit e.V.“ in Frankfurt engagiert. Da er wusste, dass mich die Themen Bildung, Aus- und Weiterbildung sowie Schule durchaus interessieren, hat er mich dahingehend angesprochen, inwieweit auch ich mir eine entsprechende Unterstützung des Vereins vorstellen könne.

Weiterlesen »

„erlebe it“ – was ist denn das schon wieder?

Kennen Sie das auch? Sie sind Vater oder Mutter eines Teenagers. Und obwohl als Abonnent dieses Newsletters sicherlich nicht ganz unerfahren in Sachen Informations- und Kommunikationstechnologie, so lassen sie sich doch die Features Ihres neusten Gadgets „mal eben“ von ihrem Sprößling einrichten: „Gib´ mal her, geht doch viel schneller so…“

Weiterlesen »

Fachkräftemangel? Die eierlegende Wollmilchsau war gestern

Im Zeichen einer sich abschwächenden Konjunktur trifft sich Kanzlerin Merkel mit Vertretern aus Wirtschaft und Gewerkschaften auf Schloss Meseberg, um über Innovations- und Investitionsbedingungen in Deutschland zu reden. Es wird erwartet, dass dabei auch der Fachkräftemangel in Deutschland zur Sprache kommen soll. Konkrete Beschlüsse soll es aber nicht geben – so die „News“ auf n-tv am 02. September 2014.

Weiterlesen »

Real Application Testing – Teil 5 von 7: Statistik Refresh

Beispiel 3: Statistik Refresh
Aufgabe
Ein großer Web-Shop kann nicht mehr seine Tabellenstatistiken aktualisieren seitdem aufgrund weniger SQL Aufrufe das Erneuern der Statistiken zu einigen SQL Regressions und geringerer System Performance führte. Das System läuft also seit langem mit veralteten Statistiken. So reduzierte sich die Systemleitung während der letzten Monate. Nun müssen neue Statistiken erzeugt werden, um die Performance zu erhalten. Bei dieser Maßnahme könnten aber neue Performance Probleme auftreten.

Weiterlesen »

Oracle In-Memory Option im Data Warehouse Focus

Mit der Vorstellung der In-Memory Option für die Oracle Datenbank 12c bekommt der Architekt von Data Warehouse Systemen eine neue Technologie zur Verfügung gestellt. Es stellt sich nun die Frage, inwieweit diese Technologie den Einsatz von bisher bewährten Data Warehouse Features beeinflusst.

Weiterlesen »

Eine kleine Revolution? In-Memory Datenbanken im Data Warehouse Einsatz

[nbsp]
Das Angebot von In-Memory Datenbanken hat in der letzten Zeit stark zugenommen. Während bis vor kurzer Zeit diese Technologie noch ein Nischendasein fristete, bieten die großen Softwareanbieter mittlerweile diese als Standardtechnologien an. In erster Linie sind hier SAP mit HANA und Oracle mit seiner In-Memory Option zu nennen.
Während natürlich die klassischen, zeitkritischen In-Memory Applikationen in erster Front bei der Nutzung derartiger Technologien stehen, stellt sich natürlich die Frage, welchen Einfluss die In-Memory Technologie auf Data Warehouse Anwendungen hat.

Weiterlesen »

Oracle 12c In-Memory Option

Angekündigt: bis zu siebenhundertfünfzigfache Beschleunigung! In naher Zukunft wird Oracle das erste Patch-Set für die Datenbank 12c veröffentlichen. Es trägt die Nummer „12.1.0.2“. Zum ersten Mal wird dabei mit einem „Minor“ Versionsnummernsprung ein Major-Feature eingeführt: Die Oracle 12c In-Memory Option. Danach haben alle großen Mitspieler eine Datenbankversion verfügbar, die die In-Memory-Technik beherrscht.

Weiterlesen »

Wo bin ich? Identitätsrecherche unter Linux

Bei der Arbeit in Linux-Shellfenstern kommt es gelegentlich dazu, dass man eine bestimmte Datei nicht dort findet, wo man sie erwartet. Bei der Vielfalt von Linux-Distributionen gibt es verschiedene Varianten, nach denen die Dateien des Grundsystems organisiert sind. So finden sich beispielsweise bestimmte Logdateien, Konfigurationsdateien oder Systemutilities in distributionsabhängigen Verzeichnissen.

Weiterlesen »

Was ist so schwer am Kommunizieren? Wir reden doch den ganzen Tag!

Kommunikation im Projekt? Was ist das eigentlich?
Ein Thema über das viel geschrieben, diskutiert und gesprochen wird. Eine Bezeichnung, die wir häufig benutzen und doch nur selten darüber nachdenken, was sie bedeutet und wie sie eigentlich funktioniert. Dennoch sind wir uns alle sicher, dass sie – besonders im Projektalltag – oft nicht so funktioniert, wie sich der Einzelne das wünscht.

Weiterlesen »

Neues Mitglied im Supply Chain Council

Die its-people ERP Beratungsgesellschaft mbH ist seit März 2014 Mitglied im Supply Chain Council (www.supply-chain.org) und erweitert damit ihr Beratungsportfolio um die Rahmenwerke und Methoden des SCC.
In Kombination mit der BPM-Lösung Horus®, in der das Supply Chain Operations Reference (SCOR®) Model abgebildet ist, steht damit eine toolgestützte vollständige Beschreibung der Elemente von Lieferketten als Consulting-Werkzeug zur Verfügung. Die its-people ERP Beratungsgesellschaft mbH ist bereits seit 2013 Alliance-Partner der Horus Software GmbH.

Weiterlesen »

Real Application Testing – Teil 2 von 7

Eines der Highlights innerhalb der Oracle Application Quality Management Lösungen ist das Real Application Testing.
Wie bereits erwähnt bietet Real Application Testing eine einfache Lösung, um Testabläufe zu vereinfachen und Systeme mit realen Applikationslasten zu testen. Hierbei handelt es sich[nbsp] – ganz einfach formuliert – um ein Werkzeug für die Datenbank, das einen Workload aufzeichnet und in einer Testumgebung wieder abspielen kann.

Weiterlesen »

Performance Management (powered by SCOR®)

Nachfolgend eine kurze Sichtweise auf das Thema Performance-Management:
Ausgehend von den Wortbestandteilen möchte ich erst einmal die Bedeutung herleiten, um dann den Zusammenhang und die Wirkung herzustellen.
Management ist ein Funktionsbereich, welcher die Planung, Organisation, Führung und Kontrolle umfasst und damit auch die Rahmenbedingungen für die Aufgabe des Managements (Leitungsaufgabe) stellt.

Weiterlesen »

Nutzen von SCOR®

Was nutzt SCOR dem Kunden?

Die eigenen Lieferketten verstehen: die systematische Modellierung der eigenen Lieferketten in der SCOR-Nomenklatur zeigt Zusammenhänge auf und hilft, Aufwand und Nutzen von Veränderungsprozessen aufzuzeigen.Beispiel: wenn mein Unternehmen ein Produkt auf Lager fertigt, der Lieferant einer Komponente diese aber in Kundeneinzelfertigung herstellt, dann lohnt sich möglicherweise ein Abstimmprozess mit dem Lieferanten.
Mich mit anderen vergleichen: Nur, wenn alle, die Kennzahlenwerte liefern, ein gleiches Verständnis über die Definition von Kennzahlen haben, kann ein Vergleich Aussagen liefern.Beispiel: Wer unter regelkonformer Dokumentation lediglich Beilegen des Sicherheitsdatenblatts in der Packerei versteht und nicht auch die Gefahrgutkennzeichnung auf den Versandpapieren, der wird im Vergleich möglicherweise gut dastehen, obwohl er gravierende Mängel zu verzeichnen hätte. Diese Kennzahl geht zudem in die verdichtete Kennzahl Dokumentationsgenauigkeit und diese wiederum in die Zuverlässigkeit ein. Bei einem Vergleich auf diesen Ebenen wäre die Aussagekraft kompromittiert.
Qualifizierung von Verbesserungsprojekten: Erst wenn der Einfluss von erreichbaren Verbesserungen auf die Zielgrößen quantifizierbar ist, können Prioritäten verantwortlich gesetzt werden.Beispiel: Muss ich zuerst mit Schlüssellieferanten über Abstimmung in der Lieferkette reden oder soll ich mit Hochdruck daran arbeiten, dass die Versanddokumente immer vollständig sind? Der Einfluss eines jeden Projekts über die beeinflussten Kennzahlen auf die Erfolgsfaktoren des Unternehmens schafft hier Klarheit.

Weiterlesen »

Was ist SCOR®?

Beschreibung
SCOR ist ein Referenzmodell für die Beschreibung von Lieferketten (supply chains). Es enthält alle Bausteine der Tätigkeiten, die innerhalb von Lieferketten anfallen, aufgeteilt in:

Beschaffen und zurückschicken (Source and Source Return)
Herstellen (Make)
Liefern und Retouren bearbeiten (Deliver and Deliver Return)
Planen (Plan)
Befähigen (Enable)

Weiter enthält das Modell 450 Kennzahlen in den Bereichen

Weiterlesen »

Nearshore – Offshore – Regioshore – Wohin führt der Weg?

Nähern wir uns zunächst den ersten beiden Anglizismen mit dem Wörterbuch finden wir zunächst das „shore“ „ Küste“ oder „Ufer“ heißt. Gleichzeitig sind beide Begriffe „nearshore“ und „offshore“ in der Informationstechnologie (IT) eingeführt.[nbsp] Sie stehen für die Auslagerung (Outsourcing) von (IT)-Dienstleistungen an Firmen in nahen „near“ oder entfernten „off“. In beiden Fällen jedenfalls zu kostengünstigeren Märkten.

Weiterlesen »

Versionsvergleich für APEX-Anwendungen

Hier finden Sie die Beschreibung des Fachvortrages von Sabine Heimsath, gehalten im November 2013 im Rahmen der Deutschen Oracle Anwender Konferenz in Nürnberg:
Wer im professionellen Umfeld mit Apex arbeitet, kommt oft in die Situation,

dass andere Entwickler ebenfalls Änderungen in der Entwicklungsumgebung vornehmen
dass undokumentierte Änderungen in der Produktivumgebung vorgenommen wurden aber nicht in der Entwicklungsumgebung nachgezogen werden oder
dass beim Einchecken in die Versionsverwaltung ein Kommentar gepflegt werden soll, der die aktuellen Änderungen beschreibt.

In diesen Fällen kann man versuchen, sich mit bordeigenen Mitteln zu behelfen. Hier bieten sich zunächst

Weiterlesen »

Oracle 12c: Neue Funktionen für Entwickler

Im Sommer letzten Jahres hat Oracle das aktuelle Hauptrelease »12c« der Datenbank der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt. Über das Killer-Feature, die »Pluggable-Databases« wurde bereits ausführlich berichtet.
Daneben gibt es für die Anwendungsentwicklung zahlreiche Erweiterungen, von denen wir drei in diesem Artikel vorstellen wollen:

Weiterlesen »

Ein erster Blick auf APEX Version 5.0

Oracle Application Express ist eine Software-Entwicklungsumgebung, die in der Datenbank läuft und vollständig über einen Webbrowser bedient werden kann. Ende Januar wurde das lang erwartete Early Adopter Release von Oracle Apex 5.0 veröffentlicht.

Weiterlesen »

Populate the Stage – 1001 Möglichkeiten eine Staging Area zu füllen

Hier finden Sie die Beschreibung des Fachvortrages von Sven Bosinger, gehalten im November 2013 im Rahmen der Deutschen Oracle Anwender Konferenz in Nürnberg:
Mit Oracle-Bordmitteln gibt es mindestens genauso viele Möglichkeiten eine Tabelle in einer Staging Area zu füllen wie es Datenbank Releases gibt. Vom Flatfile über einen Database-Link bis hin zum Change Data Capture stellt die Datenbank mannigfaltige technologische Möglichkeiten zur Verfügung, um Daten effizient von A nach B zu transportieren.

Weiterlesen »

R.I.P. – Oracle Warehouse Builder

Im Herbst 2013 hat Oracle das Ende des Oracle Warehouse Builder (OWB) beschlossen (Statement of Direction). Die Folge war ein Aufschrei in der OWB (Fan-) Gemeinde! Die DOAG startete unter ihren Mitgliedern eine Umfrage, die im Rahmen der Jahreskonferenz im November 2013 veröffentlich wurde (DOAG-Umfrage). Aus dieser, sicher nicht ganz repräsentativen Umfrage geht hervor, dass viele Anwender den Umstieg auf ein alternatives Produkt scheuen, bzw. als sehr kostspielig einschätzen.

Weiterlesen »

Einer für Alle – Verbindungen an die Datenbank mit „connect through“

Hier nun die Beschreibung des Fachvortrages von Jens Behring, gehalten im November 2013 im Rahmen der Deutschen Oracle Anwender Konferenz in Nürnberg:
Der Umzug einer Datenbank in eine Regelbetriebsführung bringt die eine oder andere Umstellung mit sich. Neben architektonischen Vorgaben zu Tablespaces und div. Vorgaben zu Objektnamen und Programmierrichtlinien für PL/SQL – nur um hier eine kleine Auswahl zu nennen – sind auch Regeln hinsichtlich Zugriffsrechten und Kennwortkriterien einzuhalten. Speziell diesemletztgenannten Teil widmet sich dieser Vortrag. Warum dieses Thema? Die Idee zu diesem Vortrag entstand im Rahmen des Umzugs einer durch die Fachabteilung betriebsgeführten Datenbank in die Regelbetriebsführung eines IT-Dienstleisters. In diesem Zusammenhang mussten einige Vorgaben des Dienstleisters eingehalten werden. Von diesen Vorgaben sind folgend im Rahmen des Vortrages von Interesse:

Weiterlesen »

Da fliegt die Kuh – Rasante Datenbankklone durch cow (copy- on- write)

Hier nun die Beschreibung des Fachvortrages von Robert Marz, gehalten im November 2013 im Rahmen der Deutschen Oracle Anwender Konferenz in Nürnberg: Datenbanken für Test- und Entwicklungssysteme aus der Produktion zu klonen, ist typischerweise eine recht I/O-intensive Angelegenheit, die bei großen Datenbanken schon mal Stunden dauern kann.
Seit Oracle 11gR2 gibt es clonedb, das diesen Vorgang nicht nur auf wenige Sekunden verkürzt, sondern durch den Einsatz von copy-on-write (cow) Technologie in dNFS jede Menge Platz auf der Platte spart. Die Wahl des richtigen Filesystems auf der Quellsystem-Seite beschleunigt den Klonprozess zusätzlich.

Weiterlesen »

Mein erstes Mal…und in 2014 gerne wieder

Es ist immer irgendwann das erste Mal… Und in diesem Jahr war ich – das erste Mal – auf der DOAG Konferenz und Ausstellung in Nürnberg!
Eigentlich hatte ich, obwohl ich schon seit Jahren DOAG-Mitglied bin, diese zentrale Veranstaltung nie in der Planung gehabt. Warum? Nun, aus dem Raum Hamburg betrachtet liegt Nürnberg ja nicht gerade um die Ecke. Außerdem, ein Besuch über die volle Distanz (drei Tage Konferenz und der Schulungstag am Freitag) verursachte in meinem bisherigen betriebswirtschaftlichen Denken zunächst einmal einen Ausfall von 5 Personentagen beim Kunden. Dazu die Kosten für Tickets, Hotel, Reise, … alles in allem ein größerer, 4-stelliger Euro-Betrag, den ein selbständiger Berater doch nicht eben mal aus der Portokasse bezahlt!

Weiterlesen »

Eine 100-jährige Webseite – funktioniert das?

Die Webseite www.zukunftschronik.de soll ab nächstes Jahr als 100-jährige Webseite betrieben werden. Sie speichert unsere Zukunftsvisionen zu den Themenfeldern Technologie und Wissenschaft und dient als digitale Zeitkapsel unserer Botschaften an die nächsten Generationen.

Weiterlesen »

PMI-Zertifizierung – Wie kommt man vernünftig zum Ziel?

Wenn ein Unternehmen ein Projekt aufsetzt, dann taucht immer schnell die Frage auf, wie man die richtigen Mitarbeiter dafür findet und wie man sicherstellt, dass diese dann auch das leisten, was sie versprechen. Immer mehr werden dafür unabhängige Nachweise verlangt, etwa in Form von Zertifizierungen durch darauf spezialisierte Institutionen.

Weiterlesen »

Die Top-Ten der methodischen Fehler im Software-Testing: Platz 3 – Fehlendes Testdaten- und Testumgebungs-Management

Fast immer fehlt das Testdaten-Management wie auch eine professionelle Verwaltung der verschiedenen Testumgebungen. Dabei haben Testdaten wie auch Testumgebungen entscheidenden Einfluss auf die ermittelten Testergebnisse.
Falsche Konfigurationen der Systeme, eine ungenaue Beschreibung der primären wie sekundären Testdaten, „Un-Managed Changes“, instabile, teils nicht verfügbare (Teil-)Systeme können so oft zu Fehlern führen, deren Ursachen nicht in mangelhaften Produktqualitäten liegt. In der Regel werden diese Punkte auch in den nachfolgenden Analyse-Phasen erkannt. Jedoch kostet dies wichtige Zeit, welche für das „Fixing“ der tatsächlichen Defekte fehlt oder die Behebungszeiten deutlich verlängert.

Weiterlesen »

10 Jahre its-people! Mallorca war super!

its-people wurde im Herbst 2003 gegründet, und somit konnten wir dieses Jahr den 10. Jahrestag seit Gründung feiern!
Um diesem schönen Ereignis, auf das wir sehr, sehr stolz sind, einen schönen und besonderen Rahmen zu geben, haben wir alle its-peopler mit ihren Partnern zu einem verlängerten Oktoberwochenende auf die Sonneninsel Mallorca geladen.

Weiterlesen »

10 Jahre its-people – Ich bin dabei!

Ein Unternehmen nur aus Selbständigen? Ohne einen einzigen Angestellten? Geht das überhaupt?
Ja, es geht!
Den Versuch wagte 2003 eine Gruppe erfahrener IT Consultants und Manager, und nach zehn erfolgreichen Jahren kann man diesen Versuch zweifellos als geglückt bezeichnen!

Weiterlesen »

10 Jahre its-people: Rückblick-Gegenwart-Ausblick <br/>Die persönliche Sicht eines Mitgründers

Liebe „its-peopler“, Kunden, Freunde und Sympathisanten,
am letzten Wochenende, bei unserer 10-Jahres Feier auf Mallorca, bat mich Thomas Kraemer, einer meiner Gründungspartner, für den nächsten its-people Newsletter, einen Beitrag zu verfassen. Ich sagte sofort zu. Nun sitze ich hier, nachdem ich auf einer Geschäftsreise eine Woche in Colombo, Sri Lanka, gearbeitet habe, bei herrlichem Wetter am Strand von Negombo und lasse meine Gedanken schweifen.

Weiterlesen »

Ätzen, löten und programmieren – so fing alles an…

Hier finden Sie ein Interview unseres IT-Professionals Sabine Heimsath, welches in ähnlicher Form in der Print-Ausgabe der DOAG News im Oktober 2013 erscheinen wird.
**Welchen Beruf üben Sie aus?**
Ich bin seit 10 Jahren selbstständig und berate Unternehmen rund um die Datenbank. Mein liebstes Steckenpferd ist dabei die Apex-Entwicklung.

Weiterlesen »

Business Women in der IT

Fragen Sie nicht, wann und wo ich arbeite! Fragen Sie nur nach den Ergebnissen!
Um es gleich auf den Punkt zu bringen: Frauen in der IT-Branche sind Mangelware! Aber – [nbsp]es gibt Hoffnung, denn die Tendenz ist steigend!

Weiterlesen »

DOAG 2013 – die Oracle-Community trifft sich – und its-people ist wieder dabei!

Erfahrung,-[nbsp] Wissen,- [nbsp]und Visitenkartentausch sowie ein attraktives Gewinnspiel! Vom 19. bis 21. November 2013 findet dieses Jahr wieder die Konferenz und Ausstellung der Deutschen Oracle Anwendergruppe e.V.[nbsp] in Nürnberg statt.
Wir sind die Oracle-Community – unter diesem Motto kommen die Anwender aller Oracle-Produkte zusammen. Sie erhalten drei Tage Wissen pur, neueste Informationen zum erfolgreichen Einsatz der Oracle-Lösungen und praxisnahen Erfahrungsaustausch.

Weiterlesen »

Oracle 12c – die Datenbank für die Wolke

Vor einigen Wochen hat Oracle das neue Major-Release der Datenbank in die Öffentlichkeit entlassen. Oracle 12c steht für die Plattformen Solaris (Sparc und x86), Linux und Windows jeweils als 64-Bit Download bereit. Einzig der Client für Windows ist auch als 32-Bit Variante zu haben.

Weiterlesen »

Die Top-Ten der methodischen Fehler im Software-Testing: Platz 5 – Test-Know-how wird unterschätzt

Test-Know-how wird auch heute noch als geringwertig eingestuft. Betrachten Sie hierzu einmal die Universitätslandschaft und suchen Sie in Deutschland Fakultäten oder wissenschaftliche Institute, welche sich dem Thema Software-Qualität wirklich ernsthaft annehmen. Hier gibt es einige vorbildliche Ausnahmen, mehr jedoch auch nicht. Das ist zu wenig in einem der – für die nächsten zwanzig Jahre – strategisch wichtigsten Bereiche in der Software-Industrie.

Weiterlesen »

Oracle RDBMS 12c verfügbar

Die Oracle Datenbank 12c(Oracle RDBMS 12c) hat es auf die Server zum Download geschafft.
Zunächst nur für Linux 64Bit und Solaris – die Versionen für Windows und die anderen Betriebssysteme folgen in Kürze.

Weiterlesen »

Glücksgefühl eines geistigen Vaters und Mehrheitsgesellschafters

Es ist ein Glücksgefühl, wenn eine Idee sich entwickelt und substanziiert!
Die enterpriser GmbH & Co. KG ist, um in IT-Terminologie zu sprechen, das „Rootverzeichnis“ der its-people Gruppe. enterpriser wurde gegründet, um innovative Geschäftsmodelle zu entwickeln und Management-„as a service“ dafür bereitzustellen.

Weiterlesen »

Ten Years After

Auch wenn im März diesen Jahres Alwin Lee, der Mitbegründer und Gitarrist „mit den schnellsten Fingern“ der britischen Bluesrock-Band „Ten Years After“ verstorben ist – dies wird kein Nachruf!
„Zehn Jahre danach“ bezieht sich vielmehr auf die Gründung der ersten its-people-Gesellschaft im Jahre 2003, der „its-people Frankfurt GmbH“.

Weiterlesen »

Die Top-Ten der methodischen Fehler im Software-Testing: Platz 6 – Keine Testmethodik

Software-Tests werden in der Regel relativ planlos durchgeführt. Aufgrund fehlender Testfallbeschreibungen und Testpläne lassen sich oft nur intuitive Tests innerhalb der Testausführung realisieren. Der Einsatz einer Testmethodik hilft dabei, alle Testthemen – insbesondere die Aufgaben Testspezifikation und Testvorbereitung – im Vorfeld einer Testdurchführung zu behandeln. Hierdurch werden die Risiken in Bezug auf Störungen innerhalb der Tests deutlich reduziert.

Weiterlesen »

Microsoft SQL-Server 2012

Seit ca. einem Jahr gibt es nun die 2012er Version des Microsoft SQL-Servers. Zwischenzeitlich ist auch das 1. Servicepack erschienen, der Zeitpunkt, den viele als Startpunkt sehen, sich intensiver mit einer neuen Version zu beschäftigen.
Hier daher nun eine kleine Übersicht über Neuerungen im aktuellen Release:
Die Editionen Microsoft beginnt solche Übersichten immer mit den Editionen. Nun gut, also da wären als „Main Editions“: Enterprise-, Business-Intelligence- und die Standard-Edition. Grundsätzlich ist die Verteilung des Funktionsumfangs der Standard und der Enterprise-Edition gleich geblieben.

Weiterlesen »

its-people auf der Jobmesse „40plus“

Endlich selbständig als IT-Freelancer tätig zu sein, ja, das wär’s! Den Schritt alleine gehen – zu riskant? its-people unterstützt Sie bei diesem großen Schritt! Wie? Das erläutern wir Ihnen gerne in Köln persönlich!
its-people nimmt als Austeller am 27. Juni 2013 im Herzen von Köln an der Jobmesse „job40plus“ teil.

Weiterlesen »

ERP-Systeme: Fünf Trends

Die großen Trends der IT-Welt, Cloud Computing und der verstärkte Einsatz mobiler Geräte, werden auch die ERP-Systeme nachhaltig prägen und neue Bedienkonzepte und Nutzungsmöglichkeiten hervorbringen.
Die anstehenden Paradigmenwechsel der IT-Welt machen auch nicht vor ERP-Systemen halt. In den nächsten Jahren werden sich ERP-Lösungen stärker verändern als in den Jahren zuvor, weil neue Nutzungskonzepte, neue Technologien und neue Medien sich zwangsläufig auch auf ERP-Systeme auswirken werden. 1.) Cloud Computing

Weiterlesen »

Erwartungsmanagement

Erwartungen und deren Erfüllung sind eine essentielle Grundlage für Zusammenleben und Zusammenarbeit. Dabei zielt die Erfüllung auf Zufriedenheit, die Übererfüllung auf Überraschung ab. Untererfüllung führt zu einer mehr oder weniger ausgeprägten Unzufriedenheit.
Erwartungen können sich wie folgt darstellen:
explizit, implizit, latent, offensichtlich, vorausgesetzt, bewusst nicht ausgesprochen, realistisch, unrealistisch, überzogen …. Jeder kennt das aus dem täglichen Leben im beruflichen und privaten Umfeld. Hauptursache für Enttäuschungen, Unzufriedenheiten und Konflikte sind nicht erfüllte Erwartungen. Unabhängig davon, ob die Erfüllung für den Beanspruchten möglich war oder nicht.

Weiterlesen »

Die Top-Ten der methodischen Fehler im Software-Testing: Platz 8 – Test Case Design

Keine (professionelle) Testfallableitung (Test Case Design)
Selbst heute ist der Begriff „Testfallableitung“ oder „Test Case Design“ in vielen Testteams nicht präsent. Auch wenn Testpläne (-[gt]Testkonzept, engl. test plan) existieren, so entstehen in der Praxis die notwendigen Testfälle oft quasi aus dem „Nichts“. Die Art und Weise der Herleitung aus den Spezifikationen und Anforderungsdokumenten von Entwicklung und Business ist in der Regel nicht nachvollziehbar. Die Folge ist eine Verdichtung von Testfällen in einigen Bereichen. Hier mag sich unter Umständen die Frage nach einer Optimierung der vorhandenen Testfälle stellen, um Testzeiten zu sparen, ohne die Qualitätsaussage zu schmälern (-[gt] Effizienz). Bei anderen Themen kann es aber im gleichen Testprojekt keine oder kaum Testfälle geben, sodass hier tatsächlich unbekannte Risiken nicht geprüft werden (-[gt] Effektivität).

Weiterlesen »

Umwandlung einer Dezimalzahl in eine Binärzahl

Für jeden der mal eine Dezimalzahl in eine Binärzahl innerhalb eines Select oder PL/SQL Programms umwandeln will hier eine kleine PL/SQL-Function (funktioniert nach der Restwertmethode):
create or replace function dec2bin(p_nr in number) return varchar2 is [nbsp][nbsp] v_erg[nbsp] number; [nbsp][nbsp] v_rest number; [nbsp]begin [nbsp][nbsp] v_erg[nbsp] := trunc(p_nr/2); [nbsp][nbsp] v_rest := mod(p_nr,2); [nbsp][nbsp] if v_erg [gt] 0 then [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] return(dec2bin(v_erg)||v_rest); [nbsp][nbsp] else [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] return(v_rest); [nbsp][nbsp] end if; [nbsp]end dec2bin; [nbsp]/

Weiterlesen »

Sicherheit in der Wolke – ein absolutes Muss!

Bei Erscheinen dieses Newsletters ist die CeBIT 2013 bereits wieder Geschichte und stand in diesem Jahr unter dem Motto „Shareconomy“, also der Nutzung des Internets zum Teilen von Wissen, Ressourcen und Erfahrungen. Hat die CeBIT mit diesem Motto den Nerv der Zeit getroffen? Endlich mal nicht nur „Cloud Überall“?

Weiterlesen »

Data Warehouse in der Cloud – geht das überhaupt?

Als ich anlässlich einer Diskussion auf der DOAG Konferenz im November 2011, also vor gut anderthalb Jahren, auf meine Einschätzung zum Thema Cloud und Data Warehouse angesprochen wurde, war meine Antwort: „Ich kann mir in absehbarer Zeit nicht vorstellen, dass Data Warehouse Lösungen in einer Cloud betrieben werden.“

Weiterlesen »

Die Top-Ten der methodischen Fehler im Software-Testing: Platz 9

Platz 9: Performance- und Lasttests kommen zuletzt Im Vergleich zu den meisten gängigen Teststufen bringen Performance- und Lasttests wichtige Informationen im Bereich der nicht funktionalen Qualitätsmerkmale zutage. Besagte Tests haben zwei „Nachteile“: Zum einen sind sie kostenintensiv – d. h. hier ist der Einsatz von dafür speziell entwickelten Testtools unabdingbar, da manuelles Testen ausscheidet – und zum anderen bedarf es fundierter Kenntnisse und Erfahrung zur richtigen Auswertung der von den Spezialtools gelieferten Daten.

Weiterlesen »

safecss

/* Welcome to Custom CSS!
CSS (Cascading Style Sheets) is a kind of code that tells the browser how to render a web page. You may delete these comments and get started with your customizations.
By default, your stylesheet will be loaded after the theme stylesheets, which means that your rules can take precedence and override the theme CSS rules. Just write here what you want to change, you don’t need to copy all your theme’s stylesheet content. */ #wpstats { display: none; }

Weiterlesen »

Big Data – eine Frage der Kultur?

Big Data ist in den USA aktuell einer der Treiber für das Thema „Business Intelligence“. Dabei geht es darum, aus sehr großen Datenströmen möglichst online diejenigen Informationen zu extrahieren, die für das eigene Geschäftsmodell als wertvoll erscheinen. Diese großen Datenströme betreffen aber unter Umständen sehr sensible persönliche Daten.

Weiterlesen »

Big Data – eine Bestandsaufnahme

Big Data gilt für die nächsten Jahre als einer der Treiber in der IT. Es gibt sogar Stimmen die in Big Data ein ähnliches Potential sehen wie seinerzeit durch den Start des „World Wide Web“. Wo aber steht die Business-Intelligence-Gemeinde im beginnenden Jahr 2013 bezüglich dieses Themas?

Weiterlesen »

Was war 2012?

Weltweit hat die ITK-Industrie 2012 ein schwieriges Jahr hinter sich gebracht. Insbesondere Traditionsunternehmen wie IBM und Intel haben schwer zu kämpfen, HP[nbsp] steht Gerüchten zufolge mal wieder vor einem größeren Umbau, Zerschlagung nicht ausgeschlossen. Insbesondere dramatische Einbrüche im PC-Hardwaremarkt in den letzten Monaten des Jahres machen diesen zu schaffen, während gleichzeitig ein fulminanter Anstieg der Umsätze im Bereich mobiler Devices zu verzeichnen war und Unternehmen wie Apple, Google und Samsung eindeutig auf die Gewinnerstraße brachte.

Weiterlesen »

Die wirklich guten Oracle Datenbank Spezialisten finden (m/w)

Den richtigen DBA oder Oracle Datenbank-Entwickler zu finden ist nicht einfach, denn Oracle Spezialisten gibt es viele, zumindest solche, die sich so nennen.
Aber wie kann man die Guten von den Blendern unterscheiden?
Bei its-people führen wir viele Job-Interviews und haben dabei mittlerweile eine Menge an Erfahrung gesammelt, die wir hier gerne mit Ihnen teilen.

Weiterlesen »

its-people – ein besonderes Geschäftsmodell stellt sich vor

Idee & Vison – geballte Fachkompetenz unter einem Dach

its-people ist ein bundesweit agierender, innovativer Zusammenschluss von selbständigen, hochqualifizierten IT-Professionals
Seit 2003 erfolgreich am Markt platziert agiert its-people bundesweit und bietet einen einzigartigen Mix aus hochqualifizierten IT-Professionals, größtmöglicher Flexibilität, absoluter Serviceorientierung und herausragender Umsetzungsstärke
Wir setzen alles daran, um unsere Kunden zu begeistern und gemeinsam eine optimale Lösung für Ihre Anforderungen zu finden

Portfolio

Weiterlesen »

DOAG 2012 – Unsere Vorträge

Geballtes Fachwissen vernetzt sich – its-people ist dabei…
Ende November fand in Nürnberg die größte Oracle-Konferenz in Europa, die DOAG 2012,[nbsp] mit mehreren tausend Besuchern, wieder im Messezentrum in Nürnberg stattfand.
Wir sind die Oracle-Community – unter diesem Motto kamen die Anwender aller Oracle-Produkte im 25. Jahr zur jährlichen Anwenderkonferenz zusammen. Sie erhielten drei Tage Wissen pur, neueste Informationen zum erfolgreichen Einsatz der Oracle-Lösungen und praxisnahen Erfahrungsaustausch.

Weiterlesen »

Schlummernde Kostensenkungspotenziale

Ein umfassendes Verständnis der eigenen Geschäftsprozesse ist für Unternehmen nicht nur eine Grundvoraussetzung für die optimale Ausgestaltung der eigenen Wertschöpfungskette, sondern hilft insbesondere bei IT-Projekten auch bares Geld zu sparen.

Weiterlesen »

Etwas Großes kommt… (Oracle 12c)

Mehr als fünf Jahre sind seit der Einführung der Datenbank 11g vergangen. Soviel Zeit hat sich Oracle zwischen zwei Hauptversionen noch nie gelassen. Langsam ist es an der Zeit für das nächste große Datenbankrelease. Auf der diesjährigen Oracle Openworld Conference (OOW) im Oktober in San Francisco war es dann soweit. Es dürfte keinen mehr überraschen, dass es Oracle 12c heißen wird.
Larry Ellison, der Gründer von Oracle, hat im Mai in einem Interview von einem Erscheinungstermin im Dezember diesen oder Januar nächsten Jahres gesprochen. Auf der OOW wurde der Korridor mit „im Jahr 2013“ etwas weiter gefasst.

Weiterlesen »

Die Top-Ten der methodischen Fehler im Software-Test: Platz 10

Typische Schwachstellen eines Testprojektes
Heute ist klar, dass mangelhafte Software unternehmenskritische Risiken in sich birgt. Sie kann ein Unternehmen gar in den Ruin führen. Nur richtig geplante, konzipierte und organisierte Testprojekte unterstützen ein funktionierendes Risikomanagement und liefern verlässliche Qualitätsaussagen zu den getesteten Produkten. In diesem Zusammenhang habe ich meine persönliche Rangliste der zehn häufigsten und schwerwiegendsten Fehler bezüglich Testmethodik zusammengestellt, welche ich in dieser Blog-Reihe vorstellen möchte.

Weiterlesen »

Collaborative Tools – Software für die Zusammenarbeit im Team (Office 365, Alfresco, Google Drive & Co)

Viele kennen die lästige Situation: Eine Datei wird per E-Mail versendet, damit jemand anderes daran weiterarbeitet. Oft entstehen Doppelungen, oder die Arbeit wird zweimal gemacht, die Abstimmung und der Überblick bleibt in vielen Fällen auf der Strecke. Auch herkömmliche Fileserver Lösungen bieten oft eine ungenügende Übersichtlichkeit hinsichtlich umfangreicher und tiefer Ordnerstrukturen, sodass leicht „Datei-Leichen“ entstehen und die Suche nach der richtigen Datei nicht immer einfach ist.

Weiterlesen »

Bleiben Sie informiert...

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr von uns!

its-people hilft Ihnen...

Wir beschäftigen uns in unserem Blog u.a. mit folgenden Themen

Noch Fragen

Rückruf vereinbaren

Gerne beantworten wir Ihre Fragen umfassend in einem persönlichen Gespräch. Suchen Sie sich einen passenden Zeitpunkt aus. Wir melden uns.
Versprochen!

E-Mail schreiben

Lassen Sie uns eine schriftliche Nachricht zukommen und schildern Sie uns kurz Ihr Anliegen. Wir melden uns schnellstmöglich zurück.
Versprochen!

its-people GmbH

Robert-Bosch-Straße 32a
63303 Dreiech-Sprendlingen