Was ist SCOR®?

Beschreibung

SCOR ist ein Referenzmodell für die Beschreibung von Lieferketten (supply chains). Es enthält alle Bausteine der Tätigkeiten, die innerhalb von Lieferketten anfallen, aufgeteilt in:

  • Beschaffen und zurückschicken (Source and Source Return)
  • Herstellen (Make)
  • Liefern und Retouren bearbeiten (Deliver and Deliver Return)
  • Planen (Plan)
  • Befähigen (Enable)


Weiter enthält das Modell 450 Kennzahlen in den Bereichen

  • Zuverlässigkeit (Reliability)
  • Wendigkeit (Responsiveness)
  • Flexibilität (Agility)
  • Kosten (Cost)
  • Kapitaleinsatz (Assets)

Diese Kennzahlen sind über bis zu 2 Ebenen aufgeschlüsselt und verweisen auf die Tätigkeiten, an denen sie gemessen werden können. Mitglieder des Supply-Chain-Council können gegen Bereitstellung ihrer eigenen Kennzahlen die Ergebnisse in ähnlichen Bereichen tätiger Unternehmen anonymisiert einsehen (Benchmarking).

Weiterhin enthält SCOR eine Sammlung von 150 Vorgehensweisen (Practices) in den Kategorien aufkommend (emerging), üblich (standard) und rückläufig (declining) mit Verweis auf unterstützte Tätigkeiten und beeinflusste Kennzahlen.

Schließlich listet SCOR 140 Qualifikationen (people) jeweils bestehend aus:

  • Fertigkeit (Skill)
  • Erfahrung (Experience)
  • Fähigkeit (Aptitude)
  • Übung (Training)
  • Kompetenz (Competency)

Diese verweisen auf Tätigkeiten und Vorgehensweisen, in denen sie benötigt werden.

Darüber hinaus gibt es ein Kapitel zur Umweltverträglichkeit (GreenSCOR) bestehend aus 5 Kennzahlen, den ökologischen Fußabdrücken für CO2-Ausstoß und übrige Emissionen sowie im Unternehmen selbst aufbereitete Emissionen (recycling).

Zusätzlich wird ein Projektverfahrensmodell empfohlen mit den folgenden Schritten:

  • Projektziel vereinbaren. Ergebnis: Projektzieldiagramm (Business Scope Diagram)
  • Materialflüsse im geographischen Kontext begreifen. Ergebnis: Flusskarte (Geographic Map)
  • Material- und Informationsflüsse auf Ebene 2 des SCOR Referenzmodells darstellen. Ergebnis: Zuständigkeitendiagramm (Thread Diagram)
  • Modellierung der Tätigkeiten auf Ebene 3 des SCOR Referenzmodells ggf. mit Detaillierung auf weiteren Ebenen. Ergebnis: Tätigkeitendiagramm (Workflow Model).

Einsatzszenarien

Wohl wissend, dass eine Modellierung auf der „grünen Wiese“ selten stattfinden kann, ergeben sich für uns auch für bestehende Organisation folgende Einsatzszenarien von SCOR:

  1. Business Design zur Bestimmung eines Sollzustandes nach Best-Practice (Gestaltung neuer Geschäftsfelder)
  2. Process-Reenginierung und Prozess-Review anhand eines Prozess-Benchmarks
  3. Anwendung zur Gestaltung von SLA-Management
  4. Einsatz für Performance-Management
  5. Aufbau eines Dashboards

Das könnte Sie auch interessieren

Bleiben Sie informiert:

its-people hilft Ihnen...

Weitere Blogthemen:

its-people – wir machen Ihre IT moderner,
leistungsfähiger und sicherer

Erfahren Sie bei einem persönlichen Gespräch, wie wir Sie gewinnbringend unterstützen können. Suchen Sie sich einen passenden Zeitpunkt aus. Wir melden uns. Versprochen!