Boolean in Oracle SQL

Viele SQL-Nutzer wünschen sich, Tabellenspalten als BOOLEAN definieren zu können, anstatt sich mit irgendwelchen Ersatz-Datentypen herumzuärgern. Gehören Sie vielleicht auch dazu?
Im SQL:1999 Standard ist zwar ein BOOLEAN-Typ definiert, aber in der Oracle Datenbank ist er bisher nicht implementiert. Das führt dann häufig zu selbstgestrickten Typen, was dann schon mal so enden kann:

So sollte es eher nicht aussehen:
Ein Beispiel aus dem realen Leben

Falls Sie auch keine Lust mehr haben, beim Schreiben eines Insert-Statements überlegen zu müssen, ob True nun mit 0, 1 oder -1 dargestellt wird (und dann festellen müssen, dass der Modellierer diese Spalte als VARCHAR2 mit einem Constraint auf ‚J‘ und ‚N‘ entworfen hat), haben Sie jetzt die Gelegenheit, aktiv zu werden!

Im Oracle Technology Network (OTN) läuft im Bereich ‚Database Ideas‘ eine Abstimmung (und Diskussion) zum Vorschlag, die Oracle Datenbank um diesen Typen zu erweitern. Beteiligen Sie sich und zeigen Sie Oracle, dass großes Interesse an diesem Feature besteht!
Notwendig ist dazu nur ein (kostenloser) OTN-Account.

Die Abstimmung finden Sie unter Oracle Database Ideas: BOOLEAN type in SQL

Das könnte Sie auch interessieren

Bleiben Sie informiert:

its-people hilft Ihnen...

Weitere Blogthemen:

its-people – wir machen Ihre IT moderner,
leistungsfähiger und sicherer

Erfahren Sie bei einem persönlichen Gespräch, wie wir Sie gewinnbringend unterstützen können. Suchen Sie sich einen passenden Zeitpunkt aus. Wir melden uns. Versprochen!