Daten sind unsere Leidenschaft!

Autor: Theodor v. Verschuer

Kein Hexenwerk: Materialdisposition in Anlagenbau-, Instandhaltungs- und Reparaturbetrieben

Was unterscheidet die Disposition in Anlagenbau-, Instandhaltungs- und Reparaturbetrieben von der in Produktions- und Distributionsbetrieben?
Der Anspruch ist, dass trotz teilweise unvorhersehbarem Verbrauch 80% der Teile vollautomatisch disponiert und auch automatisch bestellt werden. Um dies zu erreichen, ist eine strukturierte Vorgehensweise unerlässlich. Exemplarisch beschreibe ich Ihnen hier das aus persönlicher Sicht sinnvolle Verfahren.

Weiterlesen »

Agiler Ansatz in IT-Projekten – schnell und erfolgreich

In mittelständischen Unternehmen gibt es häufig bei IT-Projekten folgende Problemstellung: Das Projekt betrifft mehrere Bereiche, eine Lösungsidee wird auf Abteilungsleiterebene vereinbart und nun geht es an die Umsetzung. Klar ist: das Projekt erfordert Zuarbeit aus mehreren Abteilungen aber für keinen Beteiligten ergibt sich eine Vollzeit-Auslastung.
Welche Herangehensweise ist hier erfolgversprechend?

Weiterlesen »

Übersetzung der SCOR Kurzreferenz – eine spannende Aufgabe

APICS Supply Chain Council (SCC) ist eine weltweit organisierte NON-Profit Organisation, deren Rahmenwerke, methodische Ansätze, Trainingsangebote, Zertifizierungsmodelle und Benchmarking-Tools helfen, die Mitgliedsorganisationen zu schnellen und nachhaltigen Verbesserungen in der Supply-Chain-Performance zu führen.

Weiterlesen »

Nutzen von SCOR®

Was nutzt SCOR dem Kunden?

Die eigenen Lieferketten verstehen: die systematische Modellierung der eigenen Lieferketten in der SCOR-Nomenklatur zeigt Zusammenhänge auf und hilft, Aufwand und Nutzen von Veränderungsprozessen aufzuzeigen.Beispiel: wenn mein Unternehmen ein Produkt auf Lager fertigt, der Lieferant einer Komponente diese aber in Kundeneinzelfertigung herstellt, dann lohnt sich möglicherweise ein Abstimmprozess mit dem Lieferanten.
Mich mit anderen vergleichen: Nur, wenn alle, die Kennzahlenwerte liefern, ein gleiches Verständnis über die Definition von Kennzahlen haben, kann ein Vergleich Aussagen liefern.Beispiel: Wer unter regelkonformer Dokumentation lediglich Beilegen des Sicherheitsdatenblatts in der Packerei versteht und nicht auch die Gefahrgutkennzeichnung auf den Versandpapieren, der wird im Vergleich möglicherweise gut dastehen, obwohl er gravierende Mängel zu verzeichnen hätte. Diese Kennzahl geht zudem in die verdichtete Kennzahl Dokumentationsgenauigkeit und diese wiederum in die Zuverlässigkeit ein. Bei einem Vergleich auf diesen Ebenen wäre die Aussagekraft kompromittiert.
Qualifizierung von Verbesserungsprojekten: Erst wenn der Einfluss von erreichbaren Verbesserungen auf die Zielgrößen quantifizierbar ist, können Prioritäten verantwortlich gesetzt werden.Beispiel: Muss ich zuerst mit Schlüssellieferanten über Abstimmung in der Lieferkette reden oder soll ich mit Hochdruck daran arbeiten, dass die Versanddokumente immer vollständig sind? Der Einfluss eines jeden Projekts über die beeinflussten Kennzahlen auf die Erfolgsfaktoren des Unternehmens schafft hier Klarheit.

Weiterlesen »

Was ist SCOR®?

Beschreibung
SCOR ist ein Referenzmodell für die Beschreibung von Lieferketten (supply chains). Es enthält alle Bausteine der Tätigkeiten, die innerhalb von Lieferketten anfallen, aufgeteilt in:

Beschaffen und zurückschicken (Source and Source Return)
Herstellen (Make)
Liefern und Retouren bearbeiten (Deliver and Deliver Return)
Planen (Plan)
Befähigen (Enable)

Weiter enthält das Modell 450 Kennzahlen in den Bereichen

Weiterlesen »

Win-Win-Lösung für Business und IT (ERP)

Nachfolgend wird eine nicht fiktive Projektsituation beschrieben, die u. E. häufig gegeben ist.
Das Szenario: Ein mittelständisches Unternehmen des Kleinanlagenbaus wurde auf Anraten seiner Berater in mehrere Gesellschaften aufgelöst, die unabhängig voneinander am Markt agieren sollen. Darunter sind ein Logistik-Dienstleister und ein IT-Dienstleister. In der Folge beauftragt der Logistik-Dienstleister einen Fachberater mit der Optimierung seiner Organisation im Hinblick auf seine Fitness im Markt.

Weiterlesen »